Carl Zeiss Jena und Cros gehen im Sommer getrennte Wege

Carl Zeiss Jena und Cros gehen im Sommer getrennte Wege

Seit seinem Wechsel 2016 vom RCO Agde schnürt Guillaume Cros seine Schuhe für den FC Carl Zeiss Jena. Seine zumeist starken Leistungen riefen schon in vergangenen Perioden gleich mehrere Interessenten auf den Plan. Nun steht allerdings definitiv fest: Die Saison 2018/19 wird für den Linksverteidiger die letzte bei den Saalestädtern sein.

KSC und SVM schlagen Erstligisten – Cottbus besiegt FCM

Testspiele en Masse am Samstag: Die Würzburger Kickers überraschten mit einem 1:0-Erfolg gegen Zweitligist Jahn Regensburg. Auch die Konkurrenten aus Osnabrück, Wiesbaden, Karlsruhe, Cottbus, Halle und Meppen gestalteten ihre Testspiele siegreich. Im direkten Aufeinandertreffen zweier Drittligisten trennten sich derweil Preußen Münster und Fortuna Köln mit 1:1.

1. FC Kaiserslautern: Wohl keine Neuzugänge im Winter

15 neue Spieler holte der 1. FC Kaiserslautern zu Saisonstart von außerhalb an Bord, von denen in der Hinrunde 2018/19 jedoch nur wenige Akteure auf sich aufmerksam machen konnten. Doch auch trotz der durchaus verkorksten Hinrunde setzen die Verantwortlichen beim FCK auf das vorhandene Personal und planen offenbar ohne Verstärkungen im Winter.

Stasi-Akte veröffentlicht: Überdenkt Schädlich seine Kandidatur?

Seit nunmehr 16 Jahren ist Dr. Michael Schädlich in seiner Funktion als Vereinspräsident beim Halleschen FC tätig. Eigentlich sollte der 64-Jährige in den kommenden Tagen erneut in seinen Amt bestätigt werden. Neueste Enthüllungen über die belastende Stasi-Vergangenheit des gebürtigen Auerbachers lassen diesen nun aber offenbar an einer erneuten Kandidatur zweifeln.