1. FC Magdeburg: Profiverträge für Hoch und Schmökel

Nach bislang insgesamt acht externen Neuzugängen soll auch das Thema Jugendarbeit beim 1.FC Magdeburg nicht in den Hintergrund rücken. Wie die Elbestädter vermelden, wurden die hauseigenen Talente Ole Hoch und Leon Schmökel zur kommenden Spielzeit mit Profiverträgen ausgestattet.

FCM wittert "Potenzial" in Youngster-Duo

Sechser Hoch war im Jahr 2019 aus der Knappenschmiede des FC Schalke 04 zu den Elbestädtern gewechselt und durfte sich – wie auch sein Kollege Schmökel – bereits in der vergangenen Saison im Training der Magdeburger zeigen. Innenverteidiger Schmökel – der 2018 aus Halle in die Magdeburger U17 wechselte – debütierte gar schon beim diesjährigen 3:0-Auswärtserfolg des FCM am 35. Spieltag in Saarbrücken. Entsprechend freut sich auch Magdeburgs Sportdirektor Otmar Schork über die geglückten Vertragsverlängerungen: "Ole und Leon waren in den vergangenen Monaten regelmäßig in den Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft integriert. Wir sehen in ihnen das Potenzial, dass sie den Übergang in den Profibereich in naher Zukunft schaffen können."

Titz befürwortet Arbeit mit jungen Talenten

Doch nicht nur der FCM-Sportdirektor, sondern auch Cheftrainer Christian Titz freut sich auf die Neuzugänge aus dem eigenen Stall und betont: "Ich finde es gut, dass wir Talente aus der eigenen Jugend binden konnten, die beide Entwicklungspotenzial haben. Leon und Ole haben zudem in den vergangenen zwei Monaten beim Drittligateam mittrainiert." Ob den beiden Youngsters in der kommenden Spielzeit der Durchbruch gelingt, dürfte sich schon bald zeigen. Über die Laufzeit der neuen Verträge für die beiden Youngsters machten die Landeshauptstädter vorerst keine näheren Angaben

 
Back to top button