DFB verhandelt Rassismus-Vorwurf gegen Zwickau am 1. Dezember

DFB verhandelt Rassismus-Vorwurf gegen Zwickau am 1. Dezember

Der Rassismus-Vorwurf von Frankfurt-Trainer Roland Vrabec gegen Fans des FSV Zwickau wird ein Fall für das DFB-Sportgericht. Wie der Verband am Dienstag bekanntgab, ist für den 1. Dezember eine mündliche Verhandlung angesetzt. Schon unmittelbar nach den Vorwürfen hatte der DFB entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Sperre: FSV Zwickau zwei Spiele ohne Marc-Philipp Zimmermann

Aufgrund der roten Karte aus dem Spiel gegen den FSV Frankfurt ist Marc-Philipp Zimmermann vom FSV Zwickau am Dienstag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden. Der Spieler sowie der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Zwickau-Trainer Ziegner schlägt Alarm: "Es ist fünf vor zwölf"

Nach sieben Niederlagen aus den letzten acht Spielen steht der FSV Zwickau immer stärker unter Druck. Vor dem Heimspiel gegen Frankfurt findet Trainer Torsten Ziegner daher deutliche Worte. "Es ist fünf vor zwölf. Und möglicherweise noch viel später", wird der 38-Jährige in der "Bild" zitiert.

Zwickau verliert den Anschluss – Negativserie wird zum Kopfproblem

Der FSV Zwickau steckt weiterhin im Tabellenkeller fest. Zwar beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer lediglich einen Zähler, doch bis zum sicheren Mittelfeld sind es bereits sieben Punkte. Längst ist die aktuelle Serie zum Kopfproblem geworden. Sieben Mal in den letzten acht Spielen ging der Aufsteiger als Verlierer vom Platz.

liga3-online.de