Ex-Auer Nils Miatke ein Thema beim FSV Zwickau?

Sechs Neuzugänge hat der FSV Zwickau bereits vorgestellt, drei weitere sollen noch folgen. Einer von ihnen könnte Nils Miatke sein. Wie die "Bild" schreibt, soll der 26-jährige Linksverteidiger, der zuletzt bei Erzgebirge Aue unter Vertrag stand, das Interesse der Westsachsen geweckt haben.

Ohne Spielpraxis, aber mit Erfahrung

Miatke spielte vier Jahre für den Zwickauer Erzrivalen aus Aue, erhielt aber keinen neuen Vertrag. Der Grund: Seit einem im März 2015 erlittenen Meniskusriss ist der 26-Jährige ohne Einsatz. Lediglich im Sachsenpokal-Finale kam er – ausgerechnet gegen Zwickau – über 90 Minuten zum Einsatz. Auch wenn es dem Abwehrspieler derzeit an Spielpraxis fehlt, weist er wertvolle Erfahrungen auf: Neben 34 Partien in der 3. Liga kam Miatke auch 49 Mal in der Bundesliga zum Einsatz. Eine Verbindung zum FSV wollte Miatke in der Zeitung zwar nicht bestätigen, sagte aber: "Ich habe noch nirgendwo unterschrieben. Ich denke aber, dass in den nächsten Tagen etwas passieren könnte." Nicht unwahrscheinlich, dass die Wahl am Ende auf Zwickau fällt.

 

 

   
Back to top button