FCK will im Sommer "gestandene Spieler mit Erfahrung" holen

FCK will im Sommer "gestandene Spieler mit Erfahrung" holen

Mit 19 Zu- und 26 Abgängen vollzog der 1. FC Kaiserslautern vor Beginn dieser Saison einen gewaltigen Umbruch. Im kommenden Sommer soll der Kader dagegen nur auf wenigen Positionen verstärkt werden.

FCK: Albaek wieder mittendrin in der Talentschmiede

Mads Albaek ist zurück: Der ehemalige Nationalspieler Dänemarks stand gegen Fortuna Köln bereits wieder im Kader, im kommenden Match gegen den FC Carl Zeiss Jena soll der 29-Jährige auch wieder auf das Feld zurückkehren. Dort wird er mit Gottwalt, Sickinger, Jonjic oder Kühlwetter auf junge Mitspieler treffen, an denen der FCK seine Zukunft orientieren will.

Hildmann beklagt das fehlende Glück in den letzten Minuten

Zum zweiten Mal in Folge holt der 1. FC Kaiserslautern ein Unentschieden, anders als beim 1:1 gegen den FSV Zwickau in der Woche zuvor ist Trainer Sascha Hildmann nach Spielende aber mit dem Ergebnis zufrieden. Der 46-Jährige sah ein gutes Spiel seines Teams, das kurz vor Schluss aber durchaus auch den Lucky Punch hätte schaffen können. 

Automatische Verlängerung: Jonjic bis 2021 ein Roter Teufel

Vor der Partie am Samstag bei Fortuna Köln hat der 1. FC Kaiserslautern bereits gute Nachrichten zu vermelden: Eigengewächs Antonio Jonjic bleibt den Roten Teufeln bis 2021 erhalten. Das Arbeitspapier des 19-Jährigen verlängerte sich durch eine Einsatz-Klausel automatisch.