Hinrundenfazit Dynamo: Mit Begeisterung auf Zweitliga-Kurs

Hinrundenfazit Dynamo: Mit Begeisterung auf Zweitliga-Kurs

Die SG Dynamo Dresden thront unangefochten an der Tabellenspitze – das Ziel für die verbleibenden Spiele der Saison ist klar: der Aufstieg in die 2.Bundesliga. 46 Punkte aus 21 Spielen sind eine bemerkenswerte Quote. Darauf ausruhen möchte sich in Dresden aber keinesfalls, zumal die Erfahrungen aus der Vorsaison noch präsent sind.

Der Dynamo stottert: Dresden seit vier Spielen ohne Sieg

Die SG Dynamo Dresden marschiert weiter unangefochten an der Tabellenspitze in Richtung 2. Bundesliga. Doch der letzte Liga-Sieg liegt mittlerweile mehr als einen Monat zurück (Ende Oktober gegen Magdeburg). Seitdem reichte es nur zu vier Unentschieden, zwei davon ohne eigenen Treffer.

Dynamo: 17-jähriger Markus Schubert rückt in die Startelf

Am Samstag steht für die SG Dynamo Dresden das nächste Topspiel in der 3.Liga an. Im heimischen Stadion empfängt man den Tabellendritten aus Münster und möchte mit einem Heimsieg die Tabellenführung weiter ausbauen und zudem die Wintermeisterschaft klar machen (14 Uhr, live im MDR/WDR und im Ticker auf liga3-online.de).

Dynamo Dresden: Ein Nachmittag ohne Verlierer

Auch zwei Tage danach ist der Elbklassiker vom vergangenen Samstag zwischen der SG Dynamo Dresden und dem 1.FC Magdeburg weiter in aller Munde. Durch den 3:2-Heimsieg untermauerten die Dresdner ihre Tabellenführung und können nun schon mit einem Sieg in Wiesbaden die inoffizielle Herbstmeisterschaft perfekt machen.