Vertragsauflösung: Eisele-Abschied aus Zwickau

Von

© imago/Picture Point

Einen Tag vor Schluss der Transferphase hat der FSV Zwickau noch einen Abgang zu vermelden: Fabian Eisele verlässt den FSV Zwickau mit sofortiger Wirkung.

Keine Einsätze für Eisele

Noch ohne Pflichtspieleinsatz, sogar ohne Platz ohne im Kader blieb Fabian Eisele bislang unter Joe Enochs. Eine Entwicklung, die so nicht unbedingt abzusehen war: Unter Torsten Ziegner lief Eisele regelmäßig auf, auch Übergangstrainer Danny König setzte immer wieder auf den Angreifer. 27 Einsätze und sechs Treffer standen für den 23-Jährigen zum Abschluss der letzten Spielzeit zu Buche – nun fielen Eiseles Einsatzzeiten dem neuen Spielsystem Enochs zum Opfer.

Nächste Station Saarbrücken?

Die Position der einzigen Spitze teilten sich bislang Ronny König und Tarsis Bonga, Eisele hingegen konnte nur Zuschauen. Nun sucht der Spieler nach Vereinsangaben eine neue Herausforderung. Nach Informationen der "Bild" könnte diese beim 1. FC Saarbrücken in der Regionalliga liegen.

   
  • Phillip

    Sehr schade, habe imemr sehr viel von ihm gehalten. Die Trainer warum auch immer nicht… :-(

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.