Feuerzeuge geworfen: Geldstrafe für den 1. FC Kaiserslautern

Feuerzeuge geworfen: Geldstrafe für den 1. FC Kaiserslautern

Weil Fans des 1. FC Kaiserslautern beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am 13. März vier Feuerzeuge auf das Spielfeld in Richtung des Braunschweiger Torhüters geworfen haben, ist der FCK nun mit einer Geldstrafe belegt worden.

FCK: Verlängert Löhmannsröben? Sickinger auf Schalke-Liste

Auch wenn der 1. FC Kaiserslautern derzeit um die Lizenz kämpft, laufen parallel bereits die Personalplanungen für die kommende Saison. Im Fokus stehen unter anderem Jan Löhmannsröben und Carlo Sickinger.

Kampf um Lizenz: FCK muss Millionen-Summe nachweisen

Die Nachricht vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) aus Frankfurt überraschte den 1. FC Kaiserslautern am Dienstag nicht: Um die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison endgültig zu erhalten, müssen die Roten Teufel bis Ende Mai zunächst Bedingungen erfüllen – und dabei eine Summe von 6,6 Millionen Euro nachweisen.

1. FC Kaiserslautern verkauft erste Aktienpakete

Um die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison endgültig zu erhalten, muss der 1. FC Kaiserslautern bis Ende Mai zunächst Bedingungen erfüllen – das wurde am Dienstagmittag bekannt. Mit dem Verkauf der ersten sechs Aktienpakete hat der FCK nun einen ersten Schritt in Richtung Lizenzerteilung gemacht.