Zwickau: Mike Könnecke positiv auf Corona getestet

Corona-Fall beim FSV Zwickau. Wie die Sachsen am Freitag mitteilten, wurde Mike Könnecke positiv getestet und auf Anordnung des Gesundheitsamtes in eine 14-tätige Quarantäne geschickt. Damit wird er mindestens ein Spiel verpassen.

Könnecke fehlt gegen Türkgücü

Wie die Schwäne per Twitter kommunizierten, wurde der 33-jährige Mittelfeldspieler "in dieser Woche mittels PCR-Test positiv auf das Corona-Virus getestet". Wann genau dies der Fall war, wurde nicht geschrieben. Der Mittelfeldspieler wird aufgrund der 14-tägigen Quarantäne das Spiel der Zwickauer am 29. November bei Türkgücü München verpassen. Ob er gegen den 1. FC Saarbrücken (3. Dezember) spielen kann, ist noch unklar. Das Spiel der Westsachsen gegen den 1. FC Magdeburg, das an diesem Wochenende stattfinden sollte, wurde aufgrund eines Corona-Ausbruchs beim FCM ohnehin abgesagt. Weitere positive Tests habe es beim FSV nicht gegeben, teilte der Verein mit.

Damit ist Könnecke der aktuell zweite Corona-Fall bei den Zwickauern. Auch Angreifer Ronny König musste nach einem positiven Test in Quarantäne.

   
Back to top button