Video: Pyro-Empfang für Lauterns Derby-Sieger

Mit 2:0 hat der 1. FC Kaiserslautern am Samstag das Derby beim SV Waldhof Mannheim gewonnen – entsprechend groß war die Freude bei den Fans. Rund 300 von ihnen nahmen die Mannschaft am Abend mit einer Pyroshow und Sprechgesängen in Empfang. Die Corona-Regeln wurden dabei allerdings nicht von allen so genau genommen, die Polizei ermittelt deswegen nun. Hier die Videos.

Bengalos und Feuerwerkskörper

"Derbysieger, Derbysieger" skandierten die Fans, als der Mannschaftsbus am Samstagabend den Betzenberg erreichte. Dazu wurden Bengalos und Feuerwerkskörper gezündet.

 

Zimmer stimmt Fan-Gesang an

Kapitän Jean Zimmer stimmte, an der geöffneten Bustür stehend, Fan-Gesänge an – und kam den zum größten Teil unmaskierten Anhängern dabei sehr nahe. Eigentlich ein Verstoß gegen das Hyginekonzept.

 

Polizei ermittelt

Die Polizei hat am Sonntag derweil Ermittlungen eingeleitet, da die Corona-Regeln wie Mindestabstände und Maskenpflicht zum Teil nicht eingehalten wurden. Außerdem war es zu Behinderungen des Straßenverkehrs gekommen. Das Abbrennen von Pyrotechnik könnte ebenfalls noch ein Nachspiel haben – die im Internet veröffentlichte Videos sollen nun ausgewertet werden. Bereits vor der Partie hatten die Fans die Mannschaft mit einer Pyroshow auf das Derby eingestimmt. Auch in Dresden hatten die Fans ihr Team mit Pyrotechnik empfangen, dabei aber die Mindestabstände eingehalten.

   
Back to top button