Jetzt im Ticker: Derby in Elversberg – Topspiel in Osnabrück

Nach dem der 22. Spieltag am gestrigen Freitag mit den Partien Stuttgart II gegen Rostock (4:1) und Wiesbaden gegen Halle (0:3) eröffnet wurde, stehen am heutigen Samstag die übrigen acht Partien auf dem Programm. liga3-online.de hält Euch wie gewohnt im Ticker ab 13.30 Uhr auf dem Laufenden und gibt Euch im Folgenden eine Übersicht zu den heutigen Partien. Besonders im Fokus stehen das Derby zwischen Elversberg und Saarbrücken sowie das Topspiel Osnabrück gegen Darmstadt. Zunächst der Blick nach Elversberg, wo das Stadion erstmals in der Vereinsgeschichte restlos ausverkauft ist. Während die Gastmannschaft aus Saarbrücken von rund 5500 Anhängern begleitet wird, darf sich auch die SVE auf große Unterstützung ihrer Fans und eine tolle Atmosphäre freuen. Auch wenn sich diese Begegnung bislang nicht die Geschichte anderer Derbys im Saarland erarbeiten konnte, schicken sich die beiden besten Vereine des Bundeslandes nun an, ein weiteres Kapitel im traditionsreichen Saar–Fußball aufzuschlagen.

So lässt sich diese Paarung zwar noch nicht in dieser geschichtsträchtigen Reihe einordnen, dennoch weckt sie Nostalgie. Denn besonders im Hinblick auf die große Geschichte, die etwa einst mit dem internationalen Saarlandpokal oder der Saar – Nationalelf geschrieben wurde, ist es ein Höhepunkt dass sich im deutschen Profifußball wieder zwei Saarteams begegnen. Nach den zahlreichen Abstiegen vieler seiner Vereine, ist der Saar – Fußball nun dabei, sich in Deutschland zurückzumelden.

Kampf um Rang drei

In Osnabrück treffen heute mit dem VfL und dem SV98 zwei direkte Anwärter auf den Relegationsplatz aufeinander. 35 Tage liegt das letzte Heimspiel an der Bremer Brücke am morgigen Samstag zurück. Die Zeit der Langweile ist für viele Fans zum Glück vorüber, die dritte Liga ist bereit für den Jahresauftakt. Vor 8000 erwarteten Zuschauern empfängt der VfL Osnabrück, momentan auf Rang 6 der Tabelle, das Überraschungsteam der Liga, die Drittplatzierten Darmstädter. Während die Lila-Weißen nach einem kräftezehrenden Trainingslager in der Türkei ansehnliche Leistungen in den Testspielen hinterließen, sieht man sich auch bei den Lilien gewappnet, wo man ebenfalls von einer optimalen Vorbereitung spricht. Da der Auftakt der nahliegenden Tabellennachbarn Hansa Rostock und Wehen Wiesbaden am Freitagabend jeweils missglückte, bietet sich beiden Teams die große Chance, sich im oberen Tabellendrittel zu behaupten.

Gewinnt Erfurt mit Kammlott?

Ebenfalls nicht uninteressant dürfte das Duell zwischen Erfurt und Münster werden, wo die Thüringer auf den Rückkehrer Carsten Kammlott setzen können.RWE hatte zuletzt zwei Mal in Folge vor heimischem Publikum das Nachsehen und brennen darauf, gegen die „Adlerträger“ wieder zu punkten. Diese zeigten sich bei ihren vergangenen Auftritten gefestigt und sind seit sechs Partien ungeschlagen. Die fünftplatzierten Erfurter haben fünf Punkte Vorsprung auf die Preußen, die Elfter sind (27 Zähler).
Außerdem stehen heute folgende Partien auf dem Programm:

 

FOTO: Dieter Schmoll

   
Back to top button