8. Februar 2016 um 16:06 Uhr

Hansa-Fans: Schlägerei auf Frankfurter Bahnhof – 8 Verletzte

Von
© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Am Bahnhof Frankfurt-Niederrad (Foto oben) kam es am Samstagabend zu einer Schlägerei zwischen Hansa- und Frankfurt-Fans – dies berichtet die Polizei. Acht Beamte der Bundespolizei wurden leicht verletzt, 71 Rostocker mussten ihre Personalien hinterlegen. Die Polizei geht von einem verabredeten Treffen aus.

Polizei berichtet von ”wilder Schlägerei”

Die Hansa-Fans befanden sich auf dem Rückweg vom Auswärtsspiel in Stuttgart, als sie gegen 20.40 Uhr im Bahnhof Niederrad mehrere Notbremsen zogen. Dort wurden sie bereits von 35-40 Frankfurter Fans erwartet – es kam zu einer “wilden Schlägerei.” Die Polizei geht davon aus, dass das Aufeinandertreffen beider Fanlager im Vorfeld abgesprochen worden ist. Als die Beamten wenig später eintrafen, “konnten die Fangruppen nur unter dem Einsatz von Schlagstöcken” getrennt werden. Die Frankfurter Fans sollen in das angrenzende Stadtgebiet und die Rostocker zurück in den Zug geflüchtet sein. Mit etwa 30 Minuten Verspätung konnte der Zug seine Fahrt unter Begleitung von Einsatzkräften der Bundespolizei fortsetzen. Nach Ankunft im Frankfurter Hauptbahnhof wurden die Personalien von 71 Rostocker Fans festgestellt. Gegen einen Rostocker wurde zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

.

LiveZilla Live Chat Software