Joe Enochs: "Ruhig schlafen konnte ich nicht"

© Flohre

Joe Enochs: "Ruhig schlafen konnte ich nicht"

Mit vier Punkten aus drei Spielen ist der VfL Osnabrück solide in die Rückrunde gestartet – auf das 2:2 bei Spitzenreiter MSV Duisburg folgte jedoch eine bittere 1:2-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 II. Nun steht das Spitzenspiel beim 1. FC Magdeburg an.

© Wedel

Muskelfaserriss: Osnabrück drei Wochen ohne Appiah

Der VfL Osnabrück muss in den kommenden drei Wochen auf Abwehrspieler Marcel Appiah verzichten. Wie die Lila-Weißen mitteilten, habe sich der 28-Jährige einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Dies sei das Ergebnis einer MRT-Untersuchung am Mittwochvormittag.

© Flohre

VfL Osnabrück zeigt anderes Gesicht – Enochs enttäuscht

Das nennt man dann wohl ein Dejavu: Der VfL Osnabrück hat gegen den Tabellenletzten FSV Mainz 05 II einen Big-Point verpasst und eine verdiente 1:2-Niederlage einstecken müssen. Die einzig gute Nachricht: Aufgrund der wiederholten Schwächen der Konkurrenz freut sich Lila-Weiß unverhofft weiterhin über den zweiten Tabellenplatz.

© Flohre

VfL Osnabrück: Kapitän Halil Savran bleibt bis 2018

Kurz vor Anpfiff des Heimspiels gegen den FSV Mainz 05 II wartete der VfL Osnabrück am Freitagabend mit guten Nachrichten auf: So wurde der auslaufende Vertrag des verletzten Halil Savran um ein weiteres Jahr bis 2018 verlängert. "Halil ist der Inbegriff von Leidenschaft und Einsatzbereitschaft", lobt Sportdirektor Lothar Gans.

© imago/Eibner

2:2! Osnabrück hat die Tugenden eines Spitzenteams

Obwohl der VfL Osnabrück am Samstag eine Führung verspielt hatte, jubelte eine vierstellige Anzahl an mitgereisten Anhängern nach Abpfiff über einen Punktgewinn. Grund war einerseits die Tatsache, dass die Lila-Weißen auswärts beim Tabellenführer MSV Duisburg angetreten waren.

© Flohre

VfL Osnabrück bindet Talent Steffen Tigges bis 2019

Der VfL Osnabrück setzt auch weiterhin auf Nachwuchstalent Steffen Tigges. Am Freitag wurde der ohnehin noch bis 2018 gültige Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2019 verlängert. Der 18-jährige Offensivspieler gehört seit Dezember 2015 regelmäßig zum Profikader und kam seitdem insgesamt 17 Mal in der 3. Liga zum Einsatz.

© Flohre

Leser wählen Kwasi Okyere Wriedt zum "Spieler des 20. Spieltages"

Die Leser von liga3-online.de haben entschieden: Kwasi Okyere Wriedt vom VfL Osnabrück ist der ”Spieler des 20. Spieltages”. In der wöchentlichen Umfrage erhielt der Stürmer 55 Prozent der insgesamt 3.000 abgegebenen Stimmen. Wriedt hatte den VfL mit zwei Toren und einer Vorlage zum 3:0-Sieg gegen Münster geschossen.

Send this to friend