Aus "Osnatel-Arena" wird wieder "Bremer Brücke"

© imago/osnapix

Aus "Osnatel-Arena" wird wieder "Bremer Brücke"

Das Stadion des VfL Osnabrück heißt künftig nicht mehr "Osnatel-Arena", sondern wieder "Bremer Brücke". Das gaben die Lila-Weißen am Montagabend auf einer Mitgliederversammlung bekannt. Der Name spielt auf eine Eisenbahnbrücke in unmittelbarer Stadionnähe an – sie überquert die Bremer Straße.

© Wedel

Schlechte Witterung: VfL Osnabrück sagt Trainingslager ab

Eigentlich wollte der VfL Osnabrück in dieser Woche für drei Tage ein Trainingslager im 35 Kilometer nördlich von Osnabrück gelegenen Ankum beziehen, doch aufgrund der Witterungsverhältnisse und der Platzbedingungen vor Ort haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, in Osnabrück zu bleiben.

© imago/osnapix

Richter verlässt Osnabrück und wechselt nach Oldenburg

Der VfL Osnabrück und Mittelfeldspieler Pascal Richter gehen ab sofort getrennte Wege. Am Donnerstag wurde der ursprünglich bis Sommer 2017 laufende Vertrag aufgelöst, künftig läuft der 20-Jährige für Viertligist VfB Oldenburg auf. Richter kam vor eineinhalb Jahren aus Leverkusen an den Bremer Brücke.

© Flohre

Hinrunden-Fazit Osnabrück: Lehre aus Nichtaufstieg gezogen

Der VfL Osnabrück hat die Hinrunde der Saison 2016/2017 auf einem äußerst respektablen dritten Platz beendet. Damit gelten die Niedersachsen als einer der Favorit auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga. liga3-online.de analysiert die Hinrunde der Lila-Weißen und wirft einen Blick auf Stärken sowie Schwächen.

© Flohre

VfL Osnabrück: Konstantin Engel vor Rückkehr?

Der VfL Osnabrück wird in Kürze offenbar auf dem Transfermarkt zuschlagen. Laut der "Neuen Osnabrücker Zeitung" zeichne sich in diesen Tagen ab, dass es sich dabei um Konstantin Engel handelt. Ein Unbekannter wäre der 28-Jährige beim VfL nicht.

© Flohre

31 verhängnisvolle Minuten: VfL rutscht nach 1:3-Pleite ab

Der VfL Osnabrück hat ein aus sportlicher Sicht rundum gelungenes Weihnachtsfest am letzten Spieltag der Hinrunde verpasst. Beim wiedererstarkten SC Paderborn setzte es eine 1:3-Niederlage, die sich allen voran aufgrund der zweiten Halbzeit im Rahmen hielt.

© Flohre

VfL Osnabrück muss schwer ausrechenbaren SCP knacken

Der Tabellenzweite VfL Osnabrück wird auch im neuen Jahr eine gewichtige Rolle im Aufstiegsrennen spielen, das ist schon jetzt klar. Nach einigen mäßigen Auftritten soll beim SC Paderborn nun auch spielerisch wieder überzeugt werden.

Send this to friend