Wie der Chemnitzer FC die Lizenzauflagen erfüllen will

124.000 Euro muss der Chemnitzer FC bis zum 23. Januar 2018 nachweisen, um die Lizenzauflagen des Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu erfüllen. Dazu sind nach "Bild"-Angaben drei Maßnahmen nötig.

Benefizspiel gegen Dresden muss terminiert werden

Zunächst muss das geplante Benefizspiel gegen Dynamo Dresden fest terminiert werden, sodass die Einnahmen daraus verbucht werden können. Eigentlich sollte die Partie bereits im Juli stattfinden, jedoch wurde die Partie aufgrund von Sicherheitsbedenken kurzfristig abgesagt. Darüber hinaus hofft der CFC, dass der DFB die Umsätze aus dem Mikrosponsoring anerkennt. Ferner wollen die Himmelblauen weitere Einsparungen vornehmen. Wie genau, sei aber noch offen. Insgesamt erscheint der Nachweis von 124.000 Euro innerhalb von knapp zwei Monaten mit den genannten Maßnahmen realistisch. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr musste der CFC eine Summe von zwei Millionen Euro nachweisen.

 
Back to top button