Waldhof-Keeper Königsmann in Verhandlungen mit dem FCS?

Nach dem Gewinn des Landespokals verabschiedete Waldhof Mannheim am Samstag zehn Spieler. Torhüter Timo Königsmann gehörte nicht dazu, könnte aber noch folgen. Laut dem "Mannheimer Morgen" soll der 24-Jährige in "konkreten Verhandlungen" mit dem 1. FC Saarbrücken stehen.

Gerüchte um Abgang

21 Mal stand Königsmann seit der Winterpause als Stammkeeper zwischen den Pfosten, nachdem er seinen Stammplatz aus der vergangenen Saison (29 Partien) im Sommer an Jan-Christoph Bartels verloren hatte – nun läuft sein Vertrag aus. Schon seit einiger Zeit halten sich Gerüchte, wonach er den Waldhof verlassen möchte. Unterfüttert wird das nun von den kolportierten Verhandlungen mit Liga-Konkurrent Saarbrücken. Bei den Saarländern ist Daniel Batz allerdings die klare Nummer 1 und steht zudem noch bis 2022 unter Vertrag. Oder verlässt der 30-Jährige den FCS?

Setzt sich Königsmann auf die Bank?

Zuletzt hatte er sich unzufrieden darüber gezeigt, noch kein Angebot für eine längerfristige Verlängerung erhalten zu haben. So habe es von Sportdirektor Jürgen Luginger zwar ein Signal zur Gesprächsbereitschaft gegeben, "aber das ist noch nicht das Signal, was ich mir erhofft hatte", sagte der Keeper. Sollte der 30-Jährige vorzeitig gehen, könnte Königsmann die Rolle des Stammkeepers übernehmen. Ob sich der 24-Jährige als Ersatztorwart auf die Bank setzen würde, nachdem er in Mannheimer die Nummer 1 war, scheint dagegen ungewiss. Klar ist aber: Nach den Abgängen von Jannick Theißen und Ramon Castellucci suchen die Saarländer zwei neue Keeper.

   
Back to top button