Verlängerung ausgeschlagen: Elva geht nach Ingolstadt

Der FC Ingolstadt 04 ist auf der Suche nach Verstärkungen bei den Würzburger Kickers fündig geworden und hat sich die Dienste von Offensivspieler Caniggia Elva gesichert. Der Kanadier schlug ein Angebot zur Vertragsverlängerung bei den Unterfranken aus und unterschrieb stattdessen bis 2021 bei den Schanzern. 

Stürmer unterschreibt Zweijahresvertrag auf der Schanz 

Der Kader des FC Ingolstadt für die 3. Liga nimmt so langsam erste Konturen an. Nachdem am Freitagmittag bereits Eigengewächs Thomas Keller einen Profivertrag bei den Schanzern unterschrieben hatte, vermeldete der Verein nur wenige Stunden später auch einen externen Neuzugang. Aus Unterfranken von den Würzburger Kickers findet der Kanadier Caniggia Elva den Weg nach Oberbayern und unterschreibt einen Zweijahresvertrag beim FCI.

"Mit Caniggia Elva konnten wir einen sehr temporeichen und quirligen Offensivspieler von unserem Weg überzeugen", freut sich der technische Direktor und für die Kaderplanung zuständige Florian Zehe auf der Website des FC Ingolstadt über die Verpflichtung des 22-Jährigen. "Er verfügt darüber hinaus über eine enorme Sprungkraft und ist flexibel einsetzbar. Wir sehen großes Potenzial in ihm und führen mit seiner Verpflichtung unseren eingeschlagenen Weg in den Personalplanungen konsequent fort."

Elva sieht als Fußballer "die besten Voraussetzungen" beim FCI

Der in der Karibik (St. Lucia) geborene Elva, der bereits als Jugendlicher nach Kanada zog und daher auch einen kanadischen Pass besitzt, war im vergangenen September als vereinsloser Spieler zu den Würzburger Kickers gewechselt und wusste dort insbesondere in der Rückrunde zu überzeugen. In 17 Spielen erzielte er für die Würzburger vier Treffer und bereitete weitere vier Tore vor, sodass der FWK dem Stürmer zuletzt auch ein Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt hatte.

Elva lehnte aber ab und freut sich stattdessen nun auf seine neue Aufgabe: "Der FC Ingolstadt 04 ist ein junger und dynamischer Verein mit einer hohen Professionalität und tollen Trainingsbedingungen. Nach den positiven Gesprächen mit den Verantwortlichen stand für mich schnell fest, dass ich hier die besten Voraussetzungen habe, um mich persönlich als Fußballer weiterzuentwickeln."

   
  • Phillip

    Immer dasselbe abgedroschene Gefasel der Spieler… Vor allem liest man jetzt schon das zweite Mal, dass der FCI doch ein supertoller JUNGER Verein sei. was ist das bitt efür ein Argument?

    • Sterneneisen

      Übersetzung: Ingolstadt zahlt einfach besser.

Back to top button