Trainer-Suche in Darmstadt: Antwerpen wird es wohl nicht

Von

© imago

Am Montag entließ Zweitligist Darmstadt 98 seinen Trainer Dirk Schuster. Es dauerte nicht lange, bis sich Gerüchte um einen möglichen Nachfolger entwickelten. Ein Name, der angeblich das Interesse der Lilien auf sich gezogen haben sollte, lautete Marco Antwerpen – doch aktuell sieht es eher nach einem Verbleib des Trainers beim SC Preußen Münster aus.

Abschied im Sommer steht bevor

Der Trainer der Adlerträger sollte nach Informationen des "Kicker" ein Kandidat für den Trainerposten des Zweitligisten sein. Angesichts des bevorstehenden Abschieds im Sommer, den Antwerpen bereits angekündigt hatte, sowie des insgesamt starken Punkteschnitts des Trainers (1,61 Zähler pro Partie) schien ein vorzeitiger Wechsel nach Darmstadt nicht völlig ausgeschlossen. Doch zu einem Antwerpen-Engagement bei dem abstiegsbedrohten Zweitligisten wird es wohl trotzdem nicht kommen.

Antwerpen für die Gerüchte verantwortlich?

Denn wie der "Kicker" mittlerweile vermeldet, soll Antwerpen keineswegs ein Kandidat für die Schuster-Nachfolge sein – zumindest vereinsseitig. Der 47-Jährige soll sich den Informationen des Magazins zufolge viel mehr selbst bei den Lilien ins Gespräch gebracht haben. Der neu ernannte sportliche Leiter der Lilien, Carsten Wehlmann, befindet sich allerdings weiterhin auf der Suche nach einem geeigneten Kandidaten – Antwerpen scheint dabei keine Rolle in den Überlegungen zu spielen. Wo es in Zukunft für den Preußen-Coach weitergeht, bleibt damit weiter offen. Noch im Winter hatte der Trainer ein Angebot des KFC Uerdingen abgelehnt.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de