Torwart des Monats Oktober: Manuel Riemann

Im Monat Oktober sorgten wieder etliche Spieler für besondere Momente. Die elf besten Akteure hat die Redaktion von liga3-online.de in der “Elf des Monats Oktober” zusammengestellt. Im Vorfeld stellen wir Euch die herausragenden Spieler der letzten Wochen vor. Heute: Unser Torwart des Monats Oktober, Manuel Riemann. Der Schlussmann vom VfL Osnabrück spielt derzeit Woche für Woche überragend und hat daher auch einen großen Anteil am derzeitigen Erfolg seines Vereins. Denn mit gerade einmal elf Gegentoren ist vor allem die beste Defensive der 3. Liga für den derzeitigen Erfolg des lila-weißen Tabellenführers verantwortlich. Und bei diesen elf Gegentreffern kann man sich sicher sein, dass Manuel Riemann sie nicht verhindern konnte.

Dank überragender Leistungen Tabellenführer

Auch wenn der VfL Osnabrück all seine drei Partien im Monat Oktober nicht verlor, konnten die Lila-Weißen auch nicht immer vollends überzeugen. Einige Male war es der 24 Jahre alte Torwart Manuel Riemann, der seine Mannschaft durch überragende Paraden im Spiel hielt und zum Erfolg verhalf. Beim unglaublich spannenden 2:2-Unentschieden Anfang Oktober gegen Wehen Wiesbaden war es auch Riemann, der am Ende dazu beitrug, dass der VfL in allerletzter Sekunde noch den Ausgleich erzielen konnte und beim 2:0-Sieg gegen den Hallescher FC war es ebenfalls der gebürtige Mühldorfer, der den Sieg seiner Mannschaft durch Glanztaten – gerade zu Spielbeginn – auf den Weg brachte. Manuel Riemann wechselte im Sommer 2010 vom SV Wacker Burghausen zum VfL Osnabrück und wurde nach dem Abstieg zur Saison 2011/2012 Stammkeeper im Gehäuse des VfL. Spätestens in diesem Jahr avancierte der Schlussmann schließlich zu einem der stärksten Spieler im VfL-Trikot – und Sympathieträger ist er ohnehin seit Anfang an. Wer es neben Riemann noch in die Elf des Monats Oktober geschafft hat, erfahrt ihr in den kommenden Tagen hier auf liga3-online.de.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button