Tino Schmidt wird Lottes elfter Neuzugang

Von

© imago/Draws

Drei Akteure beendeten ihre Karriere, weitere zwölf verließen den Verein. Doch auch auf der Habenseite hat sich bei den Sportfreunden aus Lotte mittlerweile einiges getan. Mit Tino Schmidt präsentieren die Tecklenburger bereits ihren elften Neuzugang für die Saison 2018/19.

Mittelfeldspieler unterzeichnet bis 2019

Der flexibel einsetzbare Mittelfeldspieler, der etatmäßig im rechten Mittelfeld beheimatet ist, kommt ablösefrei von Regionalligist SV Babelsberg 03 und unterschreibt ein Arbeitspapier bis 2019. "Ich bin glücklich, für die Sportfreunde in der 3. Liga spielen zu dürfen und möchte einen weiteren Schritt in meiner Karriere machen", freut sich der 24-Jährige auf seine neue Herausforderung beim SFL.

Schmidt lange Zeit für Jena aktiv

Schmidt genoss seine Ausbildung zwischen 2006 und 2012 bei der Ligakonkurrenz vom FC Carl Zeiss Jena, wo er für die Profis weitere drei Jahre lang auflief und in insgesamt 98 Pflichtspielen 21 Tore sowie weitere 19 Assists verbuchen konnte. Nach einem zweijährigen Intermezzo in der Zweitvertretung des 1. FC Kaiserslautern folgte im Sommer 2017 der Wechsel zum SV Babelsberg. Dort erzielte er in 33 Regionalligapartien elf Treffer und steuerte weitere sechs Assists zum fünften Tabellenplatz der Brandenburger in der abgelaufenen Spielzeit bei. Schmidt ist damit nach Jules Reimerink, Danny Breitfelder, Noah Awassi, Sinan Karweina, Aygün Yildirim, Junior Ebot-Etchi, Noah Plume, Kevin Pytlik, Jeron Al-Hazaimeh sowie Jonas Hofmann schon der elfte Neue in Reihen der Westfalen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.