Beetz: "2. Liga im Carl-Benz-Stadion auf Dauer nicht darstellbar"

Es läuft beim SV Waldhof Mannheim: Bei einem Sieg im Nachholspiel bei 1860 München (Dienstag, 19 Uhr) würden die Kurpfälzer erstmals in dieser Saison auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken. Im Falle eines Aufstiegs sieht sich der Waldhof jedoch einem logistischen Problem ausgesetzt.

Aufstieg schon in dieser Saison?

Als Geschäftsführer Markus Kompp im vergangenen Sommer den Zweitliga-Aufstieg bis 2023 ausgerufen hatte, fielen die Reaktion darauf unterschiedlich aus. Nicht wenige hielten das Vorhaben für zu ambitioniert, doch der bisherige Saisonverlauf gibt den Verantwortlichen Recht: Mit 27 Punkten aus 16 Spielen belegt das Team von Trainer Patrick Glöckner derzeit den vierten Tabellenplatz und könnte mit einem Sieg im Nachholspiel bei 1860 München am Dienstagabend sogar auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken.

"Wir haben einen tollen Spirit in der Mannschaft. Trainer und Mannschaft harmonieren, und die Teams im gesamten Verein arbeiten gut zusammen", so Präsident Bernd Beetz gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Wir haben jetzt die Spielkultur auf dem Rasen, die ich haben wollte – das ist ein Fußball, den ich sehen will." Auch der 71-Jährige betont, dass es die Vision sei, bald aufzusteigen. "Und ich glaube, das kann schon schneller gelingen, als ich dachte! Die Mannschaft hat die Qualität, auch in dieser Saison schon in die 2. Liga zu gehen."

"Da sind wir als Verein nicht konkurrenzfähig"

Sollte der Aufstieg gelingen, steht der Waldhof nach Angaben von Beetz allerdings von einem logistischen Problem: "Im Carl-Benz-Stadion ist die 2. Liga auf Dauer nicht darstellbar. Da sind wir als Verein nicht konkurrenzfähig." So sei unter anderem die Stromversorgung nicht ausreichend für einen Stadionbetrieb unter Vollauslastung – zumal das Notstromaggregat im Erdreich versunken sei. Beetz zufolge habe der TÜV dem Carl-Benz-Stadion vor dem Spiel gegen den VfL Osnabrück vor einer Woche sogar die Betriebssicherheit abgesprochen. "Nur durch größte Anstrengung konnten unserer Mitarbeiter in Eigenregie die Sicherheit übergangsweise wieder herstellen und haben so eine Spielabsage verhindert", berichtet der Waldhof-Boss und hofft, "dass wir die zahlreichen Probleme gemeinsam mit der Stadt Mannheim lösen können und zukünftig keine Ausweichspielstätte brauchen. Hier sind wir in konstruktiven Gesprächen mit der Stadt, und ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu den Entscheidungsträgern in der Politik".

Zuletzt war auch immer mal wieder über den Bau eines neuen Stadions diskutiert worden, doch dieser Plan scheint aus mehreren Gründen derzeit nicht umsetzbar – schon gar nicht kurzfristig. Die Spieler werden sich mit der Stadion-Thematik bislang noch nicht näher beschäftigt haben – sie wollen am Dienstagabend den zweiten Auswärtssieg in Folge einfahren, um die sportlichen Ambitionen zu unterfüttern.

   
  • Monnemer

    Klingt sogar für mich ziemlich unglaubwürdig. Das einzige Problem was man am bisherigen Standort wohl nicht lösen könnte, sind die Logen. Gut, dadurch ist natürlich die Wettbewerbsfähigkeit eingeschränkt, weil nicht so viel Geld reinkommen kann (und man keine übergewichtigen Politiker im Dunstkreis hat, die einem illegal Steuermillionen zuschustern). Dafür die Stadt unter Druck setzen zu wollen, ist allerdings wieder äußerst schlechter Stil.

    • Palz

      Ihr habt doch zwei freie Ecken zwischen den Tribünen. Warum sollten da keine Logen reinzubauen sein? Dass deshalb aus Steuergeld ein neues Stadion gebaut werden muss, seh ich nicht.

      Was das Thema Lächerlichkeit angeht: da würd ich nach eurem Auftritt bei uns definitiv die Backen halten. Und das mit dem Politiker im Dunstkreis…musst vielleicht nochmal nachlesen, was euer Nuttendiesel-Oligarch zu seinen Kontakten zur Politik gesagt hat, bevor du so einen Spruch raushaust.

      • Monnemer

        ….ist der Ruf erst ruiniert, kann man auch so tun als wäre ein Unentschieden im Derby trotz Überlegenheit gleichzusetzen mit der Veruntreuung von Steuergeldern :D Weltklasse!

        Sein "gutes Verhältnis zur Politik" hat bisher zu einer vorläufigen Absage an die Stadionpläne geführt. Da ist ein weiter Weg zurückzulegen, bis man dieses "gute Verhältnis" in ein so enges Verhältnis umwandelt, dass illegal Steuermillionen fließen, oder dass man bereit ist über die Grundsteuer die ganze Stadt in Geiselhaft zu nehmen!

        Zum sachlichen Teil:

        Ich seh den Neubau auch nicht gezwungenermaßen…absolut! Hab eh nur begrenzt Lust auf eine sterile Arena wie in Bimbeshausen…

      • Palz

        Ich spreche nicht von einem Unentschieden. Unentschieden kann man spielen. Ich spreche von der Art und Weise des Zustandekommens. Den Entgleisungen eures Ibiza-Joes und einem mutmaßlich geschmierten Schiri. Wenn du ehrlich bist glaubst du doch selbst nicht, dass ein Schiri so schlecht sein kann wie der Typ in dem Spiel. Vor diesem Hintergrund seid ihr der Inbegriff der Lächerlichkeit.

      • Monnemer

        Versuch’s doch mal wenigstens mit einem BISSCHEN Selbstreflexion. Das Konzept von Antwerpen gegen uns war: Zerstören, zerstören und nochmal zerstören. Das ging im ersten Zweikampf los, als euer ZM, der als MS aufgestellt wurde direkt unseren IV anrempelt und bepöbelt, ging dann weiter als euer 1,20m großer Moppelchen-Kapitän sich mit seiner Schauspielerei der Lächerlichkeit preis gab. Es gab nur das eine Ziel keine Minute Fußball zustande kommen zu lassen, und das mit allen Mitteln. Antwerpen war denke ich absolut dankbar für die Platzverweise, weil so konnte er ohne größere Kritik die gesamte Truppe im 16er versammeln…hätte er am liebsten von Anfang an gemacht.

        Aber es ist wie immer bei Euch…: Der Schiri, der Ball, der Rasen….das Universum steht gegen Euch, wenn ihr keine 3 Punkte einfahrt. Freu dich lieber über den gewonnenen Punkt…

      • Palz

        Klar, wer kennt das nicht, dass ein Trainer dankbar ist, wenn in der ersten Hälfte direkt zwei Mann vom Platz gestellt werden. Hast du sonst noch irgendwelche neurologischen Ausfälle?

        Sicher war es das Ziel über den Kampf ins Spiel zu kommen, da haben wir euch den Schneid auch definitiv abgekauft. Wenn du mit der "Schauspielerei" von Zimmer das Foul von Höger meinst, dann dürftest diese Meinung ziemlich exklusiv haben. Stichwort Selbstreflexion. Da kann man nicht nicht Gelb ziehen und 5 Minuten später Redondo für ein Pille-Palle-Foul dagegen glatt Rot. Kung-Fu Seegert und euer Saghiri in der zweiten Hälfte sind weitere Beispiele. Ich hab nie eine so einseitige Spielführung eines Schiedrichters gesehen wie in diesem Spiel. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Schiri so schlecht sein kann und an der Sache nichts getürkt gewesen sein soll.

  • SaarPfalzElite

    Oh das ist natürlich ein Schock für Millionen Fans in ganz Deutschland. 🤣

  • FCK1900

    Ist die einfachere und günstigere Lösung wirklich ein Stadionneubau? Ich glaube die Instandsetzung der Stromversorgung/des Notstromaggregats ist da etwas billiger, oder? Das CBS jetzt abreißen… ich weiß nicht. Am Ende gibts den Neubau Einheitsbrei im Q6 – Q7 look.

    • Palz

      Die können das hässliche Ding ja abreissen und dann in Kackruh spielen. Da würd ich mir dann sogar ne Dauerkarte im Auswärtsblock holen.

  • Lautrer

    Von diesem Stadionproblem habe ich noch nie gehört. Aber ist eigentlich sogar typisch!
    Ich muss aber die sportlichen Werte loben, liegen etwas über uns. Wir landen auf Platz 3, die auf Platz 2.
    Wir dürfen hoch, der 4. in Relegation, und die werden nicht lizenziert, weil die DFL streng ist!

    • Gnampfer

      Ihr werdet 17.

      • Palz

        Wie kommst auf 17? Dein IQ?

      • Gnampfer

        Nein, die Quersumme von deinem

    • Michael

      Die DFL ist streng und ihr dürft hoch? DAS ist Satire! Oder Realitätsverlust, egal ich hab laut gelacht.

  • H H

    sich mit den Federn schmücken wenn der Aufstieg klappen sollte aber nix in einen Stadionneubau stecken wollen dass sind mir die richtigen Pappenheimer im Rathaus !!

    • Eishockeystadt

      Gehts noch? Der Bunker ist doch noch nicht mal 30 Jahre alt. Wieso sollte das für euch nicht reichen?

      • H H

        ich sehe an Ihrem Usernamen Sie haben vom CBS keinen blassen Schimmer lesen Sie doch mal den obigen Bericht dort wird unter anderen ein Triftiger Grund genannt STROMVERSORGUNG !! Und meinetwegen können die die SAP Arena abreißen um Platz zu schaffen für ein neues Fußballstadion für unsere Buwe des SV Waldhof Ironie off !!

      • Eishockeystadt

        Weil das Notstromaggregat im Erdreich versunken ist??? Echt jetzt?? Deswegen braucht ihr ein neues Stadion?

        Man kann so ein Stadion auch mal in Stand setzen, wenn der TÜV meckert. Da müssen nicht gleich wieder Millionen an Steuergeldern rausgeworfen werden. Holt euch nen Bagger, grabt das Ding wieder aus und setzt das nächste Mal halt ein Fundament drunter. Dann ist gut. Aufsteigen werdet ihr sowieso nicht.

      • H H

        was sind Sie den für einer ? Solche Menschen wie Sie sind mir so lieb wie Bauchschmerzen oder Dünnschiss beides ist unangenehm und verzichtbar !

      • Eishockeystadt Mannheim

        Weil ich was geschrieben hab das dir nicht passt. Ist mir völlig Latte wie du das findest.Ihr seid ein abgefuckter Vorstadtclub in einem abgefuckten Stadion und das wird auch so bleiben. Wenn Beetzi Glamour will, soll er in Paris ins Stadion gehen.

      • H H

        Beetz zufolge habe der TÜV dem Carl-Benz-Stadion vor dem Spiel gegen den VfL Osnabrück vor einer Woche sogar die Betriebssicherheit abgesprochen. "Nur durch größte Anstrengung konnten unserer Mitarbeiter in Eigenregie die Sicherheit übergangsweise wieder herstellen und haben so eine Spielabsage verhindert",

        Nur lesen macht schlau dumme Bemerkungen hingegen nicht !

  • H H

    Was das Stadion betrifft sollte die Stadt Mannheim mal aus dem Quark kommen !

  • H H

    so isses Buwe der nächste Auswärtsdreier sollte her Ihr schafft das bin ich von überzeugt !

Back to top button