Showdown im Abstiegskampf! Zwei aus Fünf

Von

© Flohre

Der Tag der Entscheidungen ist gekommen! Eintracht Braunschweig, Energie Cottbus, Carl Zeiss Jena, Sonnenhof Großaspach und die Sportfreunde Lotte: Fünf Teams zittern am letzten Spieltag um den Klassenerhalt, drei werden sich retten, zwei müssen in die Regionalliga. liga3-online.de stimmt auf den Showdown ein.

Wer wann gerettet ist

Fleißig haben die Fans der betroffenen Vereine in den letzten Tagen gerechnet: Was muss passieren, damit mein Team gerettet ist? Wir sind alle Konstellationen dafür einmal durchgegangen. Klar ist: Braunschweig, Cottbus, Jena und Großaspach haben den Klassenerhalt noch in eigener Hand und wären mit einem Sieg sicher durch – Braunschweig reicht im direkten Duell gegen Cottbus sogar bereits ein Unentschieden. Deutlich schlechter steht es um die Sportfreunde Lotte, die nicht nur gewinnen müssen, sondern auch auf Niederlagen von Großaspach und Jena hoffen müssen. Viele Augen sind auf die SG Sonnenhof gerichtet: Gewinnt der Dorfklub in Köln nicht, sind Braunschweig und Cottbus in jedem Fall gerettet. Bei einem Sieg des Dorfklubs wird eine Mannschaft aus dem Block Braunschweig/Cottbus/Jena dagegen sicher absteigen.

Ähnlich wie im Abstiegskrimi vor drei Jahren könnte bei Jena und Lotte sowie bei Braunschweig und Cottbus am Ende genau ein Tor über Abstieg und Klassenerhalt entscheiden – eine verrückte Konstellation.

Lässt man die Tore außen vor, sind genau 78 verschiedene Konstellationen möglich. Wir haben diese einmal in einer Grafik aufgeführt – und zeigen, wer wann absteigen würde.

"Es geht um alles"

Wie haben sich die fünf Mannschaften auf die alles entscheidenden Spiele vorbereitet? Unsere Vorberichte:

 

Wer fällt aus?

  • Eintracht Braunschweig: Benjamin Kessel (fünfte gelbe Karte), Bernd Nehrig (Achillessehnenanriss)
  • Energie Cottbus: Jürgen Gjasula (fünfte gelbe Karte), Maximilian Zimmer (Kreuzbandriss), Philipp Knechtel, Jonas Zickert (beide Aufbautraining), Kevin Scheidhauer (Bauchmuskelprobleme)
  • Carl Zeiss Jena: Julian Günther-Schmidt (Reha nach Leisten-OP) Justin Gerlach (Innenbanddehnung), Matthias Kühne (Kreuzbandriss), Justin Schau, Manfred Starke (beide fünfte gelbe Karte)
  • Sonnenhof Großaspach: Patrick Choroba (suspendiert), Jamil Dem (Sehnen- und Muskelanriss im Oberschenkel), Joel Gerezgiher (Wadenbeinbruch und Syndesmoseriss), Jonas Meiser (Außenbandriss im Knie)
  • Sportfreunde Lotte: Mathias Rahn (rote Karte), Tino Schmidt (Knieprobleme), Tim Wendel (Trainingsrückstand), Justin Eilers (Hüftoperation), Sinan Karweina (Muskelfaserriss)

 

Unruhige Nacht

Energie Cottbus erlebte derweil offenbar eine ruhige Nacht vor dem Auswärtsspiel in Braunschweig:

 

Eure Meinung

Wer steigt ab? (zwei Stimmen)

Ergebnisse zeigen

Loading ... Loading ...
   
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de