Münster: Wechseln Manno und Schöneberg zu Viktoria Köln?

Eigentlich waren die Personalplanungen beim SC Preußen Münster in der Winterpause schon abgeschlossen, doch nun scheint offenbar wieder Bewegung herein zukommen. Laut der "Bild-Zeitung" haben Gaetano Manno und Kevin Schöneberg den SC Preußen um Freigabe gebeten, da beide zum ambitionierten Viertligisten Viktoria Köln wechseln wollen.Die Kölner werden derzeit von Claus-Dieter Wollitz trainiert. Unter ihm lief Manno, der beim SCP noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, bereits in der vergangenen Saison beim VfL Osnabrück auf, verließ den Verein nach dem Abgang von Wollitz aber ebenfalls. Beim SCP galt der 31-Jährige als hochkarätige Verstärkung, konnte jedoch noch nicht an die Leistungen aus seiner Osnabrücker Zeit anknüpfen. Bei den Westfalen absolvierte er bisher 16 Partien, stand jedoch in den letzten drei Partien vor der Winterpause nicht mehr auf dem Platz. Damit der mögliche Wechsel zum Viertligisten zustande kommen kann, wäre wohl eine Ablösesumme fällig.

Schöneberg kämpfte sich nach Suspendierung zurück

Bei Schöneberg deutete sich ein möglicher Abschied in der Winterpause bereits im vergangenen Oktober an, da der Rechtsverteidiger aufgrund von "disziplinarischen Gründen" für rund acht Wochen suspendiert war. "Wir werden uns intensiv bemühen, für ihn bis zur Rückrunde einen neuen, passenden Klub zu finden", so Schöneberg-Berater Toni Kierakowitz damals zur "Bild". Doch vor der Winterpause wurde die Suspendierung aufgehoben, der 28-Jährige kämpfte sich zurück in den Kader und darf sich zu Beginn des neuen Pflichtspieljahres nun sogar Hoffnungen auf einen Stammplatz machen. Insgesamt absolvierte der gebürtige Kölner, der im Juli 2012 von Viktoria Köln zum SCP wechselte, in dieser Saison bisher vier Drittliga-Spiele. Sein Vertrag bei den Adlerträgern läuft zum Ende dieser Saison aus.

 

Update: Gockel dementiert Wechselabsichten

 

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

 

   
Back to top button