Platz nicht bespielbar: Münster gegen Erfurt abgesagt

Das für Samstag angesetzte Spiel zwischen Preußen Münster und Rot-Weiß Erfurt ist am Freitagvormittag abgesagt worden. Wie eine Platzkomission feststellte, ist der Rasen im Preußenstadion aufgrund starker Regenfälle in den letzten Tagen nicht bespielbar.

Nachholtermin steht noch nicht fest

Schon beim letzten Preußen-Heimspiel gegen Sonnenhof Großaspach am vergangenen Samstag wurde der Platz stark in Mitleidenschaft gezogen, weitere Schnee- und Regenfälle setzten dem Geläuf in den vergangenen Tagen zusätzlich zu und machten es nun unbespielbar.

Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen – wahrscheinlich ist ein Termin Ende Januar. Klar ist aber, dass die Begegnung nicht vor dem ersten Spieltag nach der Winterpause (20./21. Januar 2018) nachgeholt wird. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Zweite Absage am 20. Spieltag

Neben dem Duell Münster-Erfurt wurde auch die für Freitagabend angesetzte Partie zwischen Osnabrück und Karlsruhe aufgrund des unspielbaren Rasens im Stadion an der Bremer Brücke abgesagt. Somit finden am anstehenden Spieltag nur acht von zehn Partien statt, wobei weitere Absagen nicht ausgeschlossen sind.

   
Back to top button