Neuer Keeper im Test: Felix Ferahyan spielt in Mannheim vor

Nach den Verletzungen von Markus Scholz und Valmir Sulejmani hält der SV Waldhof Mannheim auf dem Markt der vereinslosen Spielern weiter Ausschau nach potentiellen Kandidaten. Mit Felix Ferahyan darf sich nun ein weiterer Torhüter im Probetraining des Aufsteigers beweisen.

Ehemaliger U-Nationaltorhüter

Drei Ersatztorhüter fielen beim gestrigen Champions League-Duell von Borussia Dortmund gegen den FC Barcelona gleichzeitig aus – ein solches Szenario soll in der 3. Liga beim SV Waldhof Mannheim möglichst vermieden werden. Denn nach der Verletzung von Stammkeeper Markus Scholz hält der Aufsteiger weiterhin Ausschau nach einem geeigneten Ersatzmann, um das Torhüter-Trio vorübergehend wieder aufzufüllen. Wie liga3-online.de bereits am Dienstag berichtete, wird Felix Dornebusch diesen Posten nicht übernehmen.

Spielpraxis in der vierten finnischen Liga

Stattdessen darf sich nun laut "Mannheim24" Felix Ferahyan zwischen den Pfosten beweisen. Der 20-jährige Deutsch-Finne spielt derzeit für den finnischen Zweitligisten Ekenäs IF, blieb in der seit April laufenden Saison in 23 Spielen aber noch ohne Einsatz und gehörte zuletzt zweimal in Folge nicht zum Kader. Spielpraxis sammelte der 20-jährige Ersatzkeeper zuletzt für die zweite Mannschaft von Ekenäs IF in der 4. Liga (fünf Spiele). Ausgebildet wurde der in Göppingen geborene Schlussmann unter anderem beim 1. FC Kaiserslautern, Eintracht Frankfurt und Wehen Wiesbaden, bevor er als ehemaliger U-Nationaltorhüter (sieben Einsätze) in die Heimat wechselte. Außerdem stehen 13 Drittliga-Spiele in Finnland in seiner Vita.

   
Back to top button