Nach Corona-Ausbruch beim FSV: 17 Personen in Quarantäne

Aufgrund eines Corona-Ausbruchs im Team war das Heimspiel des FSV Zwickau gegen Viktoria Köln (Samstag, 14 Uhr) am Donnerstag als eine von mittlerweile drei Partien an diesem Spieltag abgesagt worden. Nun sind weitere Details bekanntgeworden.

Nur noch sieben Spieler im Training

Wie die Westsachsen via Twitter bekanntgaben, befinden sich derzeit 15 Spieler sowie zwei Staff-Mitglieder in Quarantäne, nachdem insgesamt acht Spieler positiv getestet worden waren. Bei zwei Profis war die hochansteckende Omikron-Variante verifiziert worden, weshalb das Gesundheitsamt Zwickau auch für weitere Teammitglieder eine Quarantäne angeordnet hatte.

Weil mit Felix Brand und Maximilian Jansen darüber hinaus noch zwei Spieler verletzt sind und ebenfalls fehlen, stehen Trainer Joe Enochs derzeit nur noch sieben Spieler zur Verfügung. "Neben einer Krafteinheit blieb für die verbliebene Teamstärke heute nur eine Runde Fußballtennis", twitterte der FSV. Ob das Auswärtsspiel in Meppen am 23. Januar durchgeführt werden kann, hängt nun davon ab, wie lange die Quarantäne für die einzelnen Spieler andauern wird.

   
  • Frank01

    Wenn wir so konsequent bleiben, sind nächste Woche die Regale leer.

Back to top button