Münster: Wechsel von Schmidt nach Kiel rückt offenbar näher

Während beim SC Preußen Münster die ersten Trainingseinheiten für die neue Saison angelaufen sind, steht Dominik Schmidt kurz vor dem Absprung. Wie die "Westfälischen Nachrichten" vermelden, zieht es den Innenverteidiger zu Holstein Kiel, wo er am Mittwoch ein Arbeitspapier bis 2017 erhalten soll. Der 27-Jährige steht bei den Preußen eigentlich noch bis 2016 unter Vertrag, ist seit einem Kirmes-Eklat Mitte April jedoch suspendiert. Schmidt geriet nach der Derby-Pleite in Bielefeld auf einer Kirmes in Münster  verbal mit einigen Fans aneinander und dachte anschließend öffentlich darüber nach, ob er überhaupt noch für Münster spielen werde. Diese Entscheidung nahm ihm der Verein einige Tage nach dieser Aussage ab. Der Abwehrspieler kam im Juli 2012 von Eintracht Frankfurt nach Münster und bestritt seitdem 80 Pflichtspiele für die Preußen. In der vergangenen Saison war er bis zu seiner Suspendierung gesetzt und kam in 29 Partien zum Einsatz. Neben Kiel soll zuletzt auch Erzgebirge Aue an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

Update: Der Vertrag von Schmidt in Münster wurde am Mittwochabend "vorzeitig und mit sofortiger Wirkung aufgelöst."

 

   
Back to top button