"Meidericher Jung": Gembalies verlängert beim MSV bis 2024

Der MSV Duisburg setzt seinen Weg mit Eigengewächs Vincent Gembalies fort. Seit zwei Jahren gehört der Innenverteidiger zum Profikader der Zebras und unterschrieb jetzt einen neuen Drei-Jahres-Vertrag. Insgesamt geht der 21-Jährige bereits in sein 14. Jahr bei den Meiderichern.

"Besitzt Potenzial"

Seit 2008 – und damit seit dem zarten Alter von acht Jahren – trägt Vincent Gembalies das Emblem der Zebras auf der Brust. Die Gefahr drohte, dass das Eigengewächs den Klub nach Saisonende verlassen könnte, weil der Vertrag auslief. Jetzt unterschrieb Gembalies allerdings bis 2024, sodass die Duisburger auch in Zukunft auf den 21-Jährigen setzen können. "Vincent hat sich in den beiden Jahren im Profibereich schon weiter entwickelt, besitzt aber immer noch Potenzial", verspricht sich Sportdirektor Ivica Grlic viel von der weiteren Entwicklung des gebürtigen Oberhauseners.

Das Ergebnis soll beiden Seiten zugute kommen. "Wir wollen ihm als jungem Spieler helfen, weiter an sich zu arbeiten – und so auch dem MSV zu helfen", so Grlic. Im März 2019 feierte Gembalies sein Zweitliga-Debüt gegen Regensburg, sieben Monate später folgte der erste Einsatz in der 3. Liga. Seitdem konnte sich der Nachwuchsspieler in der Innenverteidigung weitestgehend festbeißen – insgesamt 44 Drittliga-Einsätze stehen in den letzten beiden Jahren zu Buche.

Planungen in der Abwehrzentrale

Für Cheftrainer Pavel Dotchev ist die langfristige Verlängerung mit dem Innenverteidiger ein wichtiges Zeichen: "Vincent Gembalies identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem MSV. Spieler wie er werden von Jahr zu Jahr besser!" Schon vor Saisonende hatte der 55-Jährige angekündigt, dass er in der kommenden Spielzeit nur mit Spielern arbeiten will, die sich für den MSV als Verein zerreißen wollen.

Zudem konnten die Duisburger weitere Klarheiten in der Innenverteidigung schaffen. Neben Gembalies stehen auch Stefan Velkov, Dominic Volkmer und Tobias Fleckstein in der Abwehrzentrale unter Vertrag. Mit Felix Bastians soll ein weiterer Innenverteidiger bereits in weitreichenden Gesprächen sein. Gut möglich daher, dass noch ein zentraler Mann den Verein verlässt – oder beispielsweise Fleckstein im defensiven Mittelfeld eingeplant wird. Noch ohne Vertrag, aber noch nicht offiziell verabschiedet, ist derzeit Dominik Schmidt.

   
Back to top button