Legt der 1. FC Kaiserslautern personell noch einmal nach?

Von

© imago/Eibner

Eigentlich waren die Personalplanungen beim 1. FC Kaiserslautern bereits abgeschlossen, doch nach dem Fehlstart in die neue Saison könnte sich nun nochmal etwas tun.

Bader soll Verstärkung angekündigt haben

Wie der "SWR" am Sonntagabend in der Sendung "Flutlicht" berichtete, habe Sportvorstand Martin Bader hinter den Kulissen angedeutet, dass sich der FCK kurzfristig noch verstärken wolle. Offenbar scheint das Transferbudget nach bisher 14 externen Neuzugängen noch nicht vollständig ausgereizt zu sein.

Transferende am 31. August

Bedarf besteht im zentralen und offensiven Mittelfeld: Einen echten Zehner, auf den Trainer Michael Frontzeck in seinem Spielsystem bisher verzichtete, findet man beim FCK abgesehen von Nachwuchstalent Mohamed Morabet bisher nicht. Auch auf der Acht sind die Roten Teufel dünn besetzt. Die Transferperiode läuft noch bis zum 31. August, anschließend können nur noch vereinslose Spieler verpflichtet werden.

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.