KFC Uerdingen wohl weiterhin mit Interesse an Fabian Klos

Von

© imago/Kirchner

Bereits im vergangenen Sommer wurde dem KFC Uerdingen ein Interesse an Fabian Klos von Zweitligist Arminia Bielefeld nachgesagt, nun wurde bekannt: Der KFC soll den Angreifer weiterhin im Auge haben – das berichtet das "Westfalen Blatt". Ein Wechsel erscheint jedoch unwahrscheinlich. 

Mehrere Vereine interessiert

Seit 2011 spielt Klos für die Ostwestfalen und erzielte in 279 Spielen insgesamt 120 Tore. Allein in dieser Saison verbuchte er in bisher 20 Einsätzen starke zwölf Scorerpunkte. Am Saisonende läuft der Vertrag des 31-Jährigen aus, was wenig überraschend auch die Konkurrenz auf den Plan ruft – darunter offenbar den KFC Uerdingen. "Es steht außer Frage, dass auch andere Vereine interessiert sind", macht Klos-Berater Kai Michalke in der Zeitung kein Geheimnis aus der Angelegenheit. Gleichzeitig betont Michalke aber auch: "Arminia weiß nach dieser langen Zusammenarbeit, dass es aktuell nur einen Ansprechpartner für uns gibt." Daher sieht der Spielerberater nichts, "was gegen eine Verlängerung sprechen sollte."

Stürmer bleibt wohl in Bielefeld

Auch Klos selbst betonte in den vergangenen Monaten immer wieder, dass er sich eine Verlängerung in Bielefeld sehr gut vorstellen könne: "Erst mal kommt Arminia, dann kommt lange nichts", sagte er beispielsweise im vergangenen Sommer. Und somit dürfte der KFC nur geringe Chancen auf eine Verpflichtung des Stürmers haben – obwohl der ambitionierte Aufsteiger sicherlich mehr zahlen könnte als der DSC.

   
  • ironimus

    Klos sollte in Bielefeld bleiben. Das Projekt Uerdingen überzeugt mich nicht. Wie man hört, will man auch schon wieder den Spielort wechseln. Wattenscheid oder Düsseldorf statt Duisburg. Ob man dadurch den unbefriedigenden Zuschauerschnitt verbessern kann, wage ich zu bezweifeln.

  • tobi

    Wäre wohl die beste Entscheidung, Klos und Bielefeld das passt doch schon seit Jahren recht gut.

liga3-online.de