KFC Uerdingen: Arminia-Stürmer Fabian Klos ein Thema?

Von

© imago/Wedel

Dennis Daube, Stefan Aigner und Kevin Großkreutz: Mehrere hochkarätige Transfers hat der KFC Uerdingen in dieser Sommerpause bereits getätigt. Wie das "Westfalen Blatt" nun erfahren haben will, soll der Aufsteiger angeblich auch an Fabian Klos von Arminia Bielefeld interessiert sein.

Gemeinsame Zeit beim DSC

Seit 2011 spielt Klos für die Ostwestfalen und erzielte in 257 Spielen insgesamt 113 Tore. Am Ende der kommenden Saison läuft das Arbeitspapier des 30-Jährigen in Bielefeld aus, über eine frühzeitige Verlängerung scheint bisher noch nicht gesprochen worden zu sein. Hat der KFC also Chancen auf eine Verpflichtung? Schließlich kennt Trainer Stefan Krämer den Angreifer noch aus seiner Zeit in Bielefeld. Gegenüber der Zeitung sagt der Stürmer: "Es gab auch schon Anfragen." Und diese blockt er nicht generell ab: "Dazu bin ich nicht in der Position. Deshalb muss man sich auch Anfragen anderer Vereine anhören, um seine Zukunft planen zu können."

"Erst mal kommt Arminia, dann kommt lange nichts"

Allerdings macht Klos deutlich: "Erst mal kommt Arminia, dann kommt lange nichts, und dann muss man mal gucken, was man als Alternative wählen könnte." Somit scheint es eher so, als würde Klos in Bielefeld bleiben wollen – selbst ein Karriereende bei der Arminia ist denkbar: "Ich fühle mich so wohl in Bielefeld, dass es nicht meine Absicht ist, den Verein unbedingt noch mal wechseln zu wollen." Will der KFC also nochmal auf dem Transfermarkt nachlegen, wird er sich wohl nach einer anderen Alternative umsehen müssen.

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.