Karbstein verlässt Cottbus in Richtung Werder Bremen II

Von

© imago

Zwei Tage vor dem Ende der Transferperiode vermeldet Energie Cottbus einen weiteren Abgang: Malte Karbstein zieht es zur U23 des SV Werder Bremen.

Ohne Drittliga-Saison in dieser Saison

Schon seit längerer Zeit war der Regionalligist an einer Verpflichtung des 20-jährigen Innenverteidigers interessiert, nun einigten sich beide Vereine. Da Karbstein bei Energie noch bis 2019 unter Vertrag stand, ist eine Ablösesumme geflossen. Geld, das der FCE nun möglicherweise in die Verpflichtung eines weiteren Stürmers investieren kann.

Karbstein war im Sommer 2011 aus Neuruppin nach Cottbus gekommen, durchlief anschließend sämtliche Nachwuchsmannschaften und schaffte vor zwei Jahren den Sprung in den Profikader. Seitdem bestritt der 20-Jährige 33 Spiele in der Regionalliga und kam zuvor auch zweimal in der 3. Liga zum Einsatz. In der laufenden Drittliga-Saison blieb Karbstein ohne Einsatz, Spielpraxis sammelte er lediglich im Landespokal.

Der "nächste Schritte in meiner Karriere"

Nun freut sich der 20-Jährige auf seine neue Aufgabe und möchte beim SV Werder "die nächsten Schritte in meiner Karriere machen. Dass ich bei einem deutschen Traditionsverein die Chance dazu erhalte, freut mich natürlich sehr." Werders U23-Coach Sven Hübscher sagt über den Abwehrspieler: "Er hat einen starken linken Fuß und konnte bereits in der letzten Saison in Cottbus zeigen, welches Potential er besitzt."

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.