Hallescher FC: Hannovers Tim Walbrecht auf der Liste?

Angesichts von immerhin 26 Gegentoren in 17 Spielen will sich der Hallesche FC in der Winter-Transferperiode vor allem in der Defensive verstärken. Ein Thema soll offenbar Tim Walbrecht von Hannover 96 sein, wie der "Kicker" berichtet.

Ohne Zweitliga-Spiel in dieser Saison

Der 21-Jährige, der sowohl im Abwehrzentrum als auch auf der Sechs spielen kann, blieb in der bisherigen Zweitliga-Saison – auch verletzungsbedingt – ohne Einsatz. Nur in zwei Spielen stand Walbrecht überhaupt im Kader, fünfmal lief er für die U23 in der Regionalliga auf (ein Tor). Neuland würde der Defensivspieler mit der 3. Liga nicht betreten.

In der Saison 2020/21 war das 96-Eigengewächs an den SV Wehen Wiesbaden ausgeliehen, allerdings hatte ihn ein Muskelriss monatelang aus der Bahn geworfen, sodass es nur zu elf Einsätzen reichte. Nach seiner Rückkehr zu 96 war er in der vergangenen Saison 17 Mal für die zweite Mannschaft im Einsatz, durfte aber auch in fünf Zweitliga-Partien ran – es waren seine bisher einzigen.

Leihgeschäft eine Option?

Sollte sich das Interesse des Halleschen FC erhärten, dürfte ein Leihgeschäft infrage kommen. Dafür müsste aber zunächst Walbrechts Vertrag verlängert werden, läuft dieser nach aktuellem Stand doch am Saisonende aus. Kurzfristig wird der HFC aber wohl nicht tätig werden. Zuletzt war bekanntgeworden, dass wohl zunächst Spieler den Verein verlassen müssen, damit Budget für Verstärkung frei wird.

   
Back to top button