Großaspach: Wohl kein Vertrag für Alexander Farnerud

Mit Alexander Farnerud mischte am Mittwoch ein namhafter Probespieler im Testspiel der SG Sonnenhof Großaspach gegen Saarbrücken mit. Überzeugen konnte der 35-Jährige allerdings nicht.

Koukoutrigas hat mehr erwartet

Meister mit dem VfB Stuttgart, acht Länderspiele für Schweden sowie insgesamt 346 Erstliga-Spiele in Deutschland, Schweden, Italien, Frankreich, Dänemark und der Schweiz: Man kann durchaus behaupten, dass Farnerud über einiges an Erfahrung verfügt. Kann der 35-Jährige daher eine Verstärkung sein? Diese Frage stellten sich die SG-Verantwortlichen zu Wochenbeginn und luden ihn zum Testspiel gegen den 1. FC Saarbrücken ein (0:4) – ebenso wie Ibrahima Savane (zuletzt in Schottland). Das Fazit: "Sie haben sich (…) nicht brutal aufgedrängt", so SG-Sportdirektor Joannis Koukoutrigas gegenüber der "Backnanger Kreiszeitung". Vor allem von Farneruds Leistung zeigt sich Koukoutrigas enttäuscht: "Mit seiner Erfahrung und Qualität darf man (…) etwas mehr erwarten."

Trainer-Duo entscheidet

Ob das Duo dennoch eine Chance auf einen Vertrag hat, will Koukoutrigas nun mit dem Trainer-Duo Mike Sadlo und Heiner Backhaus besprechen. Die Chancen scheinen nach der Leistung gegen Saarbrücken aber eher gering. Und so geht die Suche nach Neuzugängen weiter, zwei bis drei Akteure sollen den Weg in Fautenhau noch finden.

   
Back to top button