Fix! Großaspach verpflichtet McKinze Gaines II aus Darmstadt

Von

© imago

Die SG Sonnenhof Großaspach legt in der Offensive nach. Wie der Verein begannt gab, wechselt Orrin McKinze Gaines II zum Dorfklub. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler der USA stand zuletzt beim SV Darmstadt 98 unter Vertrag, verbrachte jedoch bereits die Rückrunde der vergangenen Spielzeit auf Leihbasis in der 3. Liga.

Angreifer überzeugt im Trainingslager

Die SGS ist auf der Suche nach Verstärkung für die Offensive fündig geworden. Mit Orrin McKinze Gaines II unterschrieb ein US-amerikanischer Mittelstürmer einen Zweijahresvertrag bei den Aspachern. In der Rückserie der vergangenen Saison lief der 21-Jährige im Rahmen einer Leihe für die Ligakonkurrenz aus Zwickau auf (neun Einsätze).

"Orrin ist ein Spieler, der über eine enorme Schnelligkeit verfügt", so SG-Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas in einer Pressemitteilung. "Er war mit der Mannschaft in der vergangenen Woche bereits im Trainingslager und hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Umso mehr freue ich mich deshalb, dass er sich für die SG entschieden hat. Ich bin mir sicher, dass er unser Offensivspiel bereichern wird."

Über Wolfsburg und Darmstadt zum Dorfklub

Im Jahr 2016 wechselte McKinze Gaines II aus seiner amerikanischen Heimat in die Jugend des VfL Wolfsburg, ein Jahr später sicherte sich der SV Darmstadt die Dienste des Rechtsfußes. In der Zweitliga-Mannschaft der Lilien konnte sich der Angreifer jedoch nie wirklich durchsetzen, brachte es lediglich auf zwei Kurzeinsätze in der Saison 2017/18 – nun schlug der Dorfklub zu.

Was es mit dem ungewöhnlichen Namen auf sich hat: Orrin ist Vor- und Rufname, McKinze der zweite Vorname. Gaines ist der Nachname und die römische Zahl II steht dafür, dass auch sein Vater den Vornamen Orrin trägt. Derweil hat der Dorfklub Philipp Hercher an den 1. FC Kaiserslautern verloren.

   

liga3-online.de