FCM startet freien Vorverkauf für Hansa-Spiel – mit Einschränkungen

Nachdem der 1. FC Magdeburg den Start des freien Vorverkaufs für das Heimspiel gegen Hansa Rostock aufgrund aktueller Entwicklungen zunächst verschoben hatte, gehen die Tickets nun in den Verkauf – allerdings mit Einschränkungen.

Postleitzahlsperre für Mecklenburg-Vorpommern

Wie der FCM mitteilte, können die Karten ab Donnerstag (9 Uhr) nur unter Vorlage des Personalausweises an den Vorverkaufsstellen erworben werden. Darüber hinaus gilt eine Postleitzahlsperre für das gesamte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, zudem kann jeder Käufer maximal vier Karten erwerben. Online werden die Tickets nur an Bestandskunden des 1. FC Magdeburg verkauft. Ein Grund für die mit Hansa Rostock abgestimmten Maßnahmen: Die aktive Fanszene des F.C. Hansa hat nach eigenen Angaben trotz des vom DFB verhängten Gästeverbots rund 1.000 Karten für neutrale Bereiche der MDCC-Arena organisieren können – wohl unter der Mithilfe einiger FCM-Mitglieder. Der Zugang zum Stadion wird ihnen aber wohl nicht verwehrt werden können.

 
Back to top button