Fans starten Petition für Erfurter Multifunktionsarena

Zuletzt mussten die Unterstützer der geplanten Multifunktionsarena in Erfurt einige Rückschläge hinnehmen. Nachdem der Baubeginn immer weiter verschoben wurde und nun erst im Sommer nächsten Jahres erfolgen soll, wurde vor zwei Wochen bekannt, dass der veranschlagte Betrag von rund 29 Millionen Euro aufgrund gestiegener Rohstoffpreise nicht ausreichen wird. Nun steht zur Debatte, ursprüngliche Umbauten nicht zu realisieren. Um das "Worst-Case-Szenario", eine mögliche Auf-Eis-Legung des Projektes, zu verhindern, haben Anhänger der Thüringer eine Petition gestartet, mit der sie den Verantwortlichen deutlich machen wollen, dass das in die Jahre gekommene Steigerwaldstadion für eine moderne und zeitgemäße Arena weichen muss.

20.000 Unterschriften sind das Ziel

"Wenn nicht jetzt, wann dann?
 Eine Sanierung ist so oder so Angebracht, Gelder werden unumgänglich gebraucht. Eine neue Arena wäre auf lange Zeit in der Landeshauptstadt von Nutzen für Großevents, Sportereignisse und vieles mehr! Lasst uns alles gemeinsam einen kleinen Schritt in Richtung Multifunktionsarena gehen", heißt es in der Begründung der Petition. Aktuell (Stand, 18. November, 10.45 Uhr) haben 637 Menschen unterschrieben, 20.000 sind das veranschlagte Ziel. Zur Petition gelangt ihr hier.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

   
Back to top button