Energie Cottbus: Vertragsangebot für Fabian Holthaus

Von

© imago/Eibner

Neben Dimitar Rangelov will sich der FC Energie Cottbus offenbar auch mit Linksverteidiger Fabian Holthaus verstärken. Wie die "Lausitzer Rundschau" schreibt, soll Energie dem 23-jährigen Linksverteidiger ein entsprechendes Angebot unterbreitet haben.

Im Probetraining überzeugt

Seit Mitte September befindet sich der Abwehrspieler im Probetraining bei den Lausitzern – und konnte Trainer Claus-Dieter Wollitz nun offenbar überzeugen. Beim Aufsteiger könnte Holthaus als Alternative zu Lasse Schlüter fungieren und den Abgang von Malte Karbstein zur U23 des SV Werder Bremen kompensieren. In den vergangenen beiden Spielzeiten stand der 23-Jährige beim F.C. Hansa Rostock unter Vertrag, bestritt 60 Spiele in der 3. Liga und war in der letzten Saison als Stammspieler gesetzt (37 Startelf-Einsätze). Nachdem sein auslaufender Vertrag nicht verlängert worden war, ist der Linksverteidiger derzeit ohne Verein, blickt aber auf insgesamt 71 Drittliga-Spiele zurück. Hinzukommen elf Partien in der 2. Bundesliga für den VfL Bochum.

Hängepartie bei Rangelov

Keinen neuen Stand gibt es unterdessen bei der Personalie Dimitar Rangelov. Ein Vertragsangebot liegt dem 35-jährigen Stürmer mittlerweile vor, ob er dieses annehmen wird, ist bisher nicht bekannt. Eine endgültige Entscheidung dürfte aber in Kürze fallen.

 

   
  • tobi

    Bei Rangelov bin ich mir auf Grund seiner 36 Jahre nicht so recht sicher aber Holthaus halte ich für eine sinnvolle Verstärkung bei Energie.

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.