Eintracht Braunschweig: Trainingsauftakt mit 17 Spielern

Von

© imago/Zink

Am Freitag nimmt Eintracht Braunschweig das Training für die kommende Saison auf. 17 Spieler werden ab 16 Uhr auf dem B-Platz des Eintracht-Stadions dabei sein.

Kader wird mit Jugendspielern aufgefüllt

Standen zwischenzeitlich lediglich neun Spieler unter Vertrag, ist der Kader des Zweitliga-Absteigers zuletzt deutlich gewachsen. So werden neben Nick und Yari Otto, die aus Wolfsburg an die Hamburger Straße kamen, auch Yannick Bangsow, Roman Birjukov und Besfort Kolgeci am Freitag ihre Trainingseinheit für die Löwen absolvieren. Das Trio wurde aus dem eigenen Nachwuchs in den Profikader befördert. Außerdem erwartet Trainer Henrik Pedersen neben Niko Kijewski und Marcel Engelhardt, deren Verträge in den vergangenen Tagen verlängert wurden, Frederik Tingager, Philipp Hofmann, Steffen Nkansah, Robin Becker, Onur Bulut und Gustav Valsvik.

Hinzukommen Eric Veiga, Ayodele Adetula (beide U23), Samuel Abifade und Jan-Lukas Funke (beide U19). "Die Nachwuchsspieler füllen den Kader auf, damit wir ein normales Mannschaftstraining bestreiten können. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, sich dem Trainer zu präsentieren", so Manager Marc Arnold.

Vier Spieler fehlen

Fehlen werden dagegen Neuzugang Malte Amundsen und Suleiman Abdullahi, die vier Tage Sonderurlaub bekommen haben. Auch Christoffer Nyman, der nach seiner Verletzung vor der Sommerpause seine Reha in Schweden absolviert, und Ahmet Canbaz (Bänderriss) sind nicht dabei.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.