Dynamo Dresden: Kaderplanung nimmt Konturen an

Von

Alles auf null in Dresden. Einmal mehr muss die SG Dynamo Dresden einen Wiederaufbau in der Drittklassigkeit beginnen. Die Lizenz für die kommende Spielzeit haben die Sachsen in der vergangenen Woche erhalten: "Mit der Erteilung der Lizenz können wir uns jetzt weiter auf die Vorbereitung der neuen Saison konzentrieren. Dabei wird die wirtschaftliche Vernunft unsere oberste Handlungsmaxime bleiben, gerade in der 3.Liga“, so Dynamos Kaufmännischer Geschäftsführer Robert Schäfer in Hinblick auf die Kaderplanung für die Saison 2014/2015. Die Elbstädter konnten bisher acht Neuzugänge vermelden. Zu den bisher bekannten Dennis Erdmann (Schalke 04 II), Luca Dürholtz (Leverkusen II), Michael Hefele (Wacker Burghausen), Niklas Kreuzer, (RW Erfurt) Sylvano Comvalius (Trier) und Niklas Müller (1.FC Köln II) gesellten sich am Freitag Nils Teixeira (FSV Frankfurt) und David Vrzogic (Bayern München II) hinzu. Mit Dominic Baumann und Franz Pfanne rücken zudem zwei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in den Männerbereich auf. Bei der Zusammenstellung des Kaders legt Sportgeschäftsführer Ralf Minge vor allem Wert auf junge und entwicklungsfähige Spieler, die sich zu hundert Prozent mit dem Verein und den Fans identifizieren können. Noch sind die Planungen nicht abgeschlossen. Geht man nach den Aussagen von Minge, sind noch zwei bis drei Neuverpflichtungen zu erwarten.

Noch drei freie Kaderplätze

Bisher gab es neben acht Neuzugängen aber auch einige Körbe für Dynamo. So zerschlug sich beispielsweise der Wechsel von Maik Franz in letzter Sekunde. Auch an Stefan Kutschke sollen die Schwarz-Gelben ihr Interesse bekundet haben. Kutschke zog es allerdings in die Bundesliga nach Paderborn. Von der Abstiegsmannschaft sind indes nur wenige Akteure übrig geblieben. Die Publikumslieblinge Benjamin Kirsten, Robert Koch und Cristian Fiel bleiben den Sachsen erhalten und könnten zu den Leitfiguren des Neuaufbaus in der 3.Liga werden. Das Sturmtalent Tobias Müller und Marco Hartmann, sowie Alban Sabah halten Dynamo auch in der neuen Saison die Treue. Mit Paul Milde und Marvin Stefaniak sind zwei weitere Spieler aus dem eigenen Nachwuchs weiter im Kader der Profimannschaft vertreten. Toni Leistner (Wechsel zu Union Berlin), Sebastian Schuppan (Wechsel zu Arminia Bielefeld) und Torsten Schulz (Wechsel zu Aue) hätte man gern in der 3.Liga behalten. Was aus Torhüter Markus Scholz und Verteidiger Adam Susac wird, steht aktuell noch in den Sternen. Fakt ist, Ralf Minge würde beide Spieler gern in Dresden behalten. Die Chancen auf eine Weiterverpflichtung von Susac erscheinen allerdings bei bereits vier neu verpflichteten Defensivspielern als sehr gering. Die Personalplanungen gehen nun in die finale Phase. Ralf Minge kündigte an, die noch drei freien Kaderplätze bis zum Saisonstart mit erfahreneren Spielern zu besetzen.

FOTO: Dynamo Dresden

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.