Training abgesagt! Corona-Ausbruch bei Viktoria Berlin

Viktoria Berlin meldet wenige Tage vor dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig (Sonntag) einen Corona-Ausbruch: Sieben Spieler sind mittlerweile per PCR-Test positiv getestet worden, nachdem es schon am Samstag einen ersten Fall gegeben hatte. Alle Betroffenen befinden sich in Quarantäne.

Training und Testspiel abgesagt

Das für Dienstag geplante Training wurde abgesagt, gleiches gilt für das Testspiel gegen Tennis Borussia Berlin (Mittwoch). Alle Spieler im Viktoria-Kader seien geimpft, die betroffenen Akteure überwiegend symptomfrei, ließen die Himmelblauen wissen. Die Namen der Infizierten nannte der Klub nicht.

"Wir stehen sowohl mit dem DFB, als auch mit dem Gesundheitsamt und den Ärzten im engen Austausch", so Geschäftsführer Peer Jaekel. "Für uns gilt es nun bei allem sportlichen Wettbewerb verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen. Wir hoffen, dass es in den kommenden Tagen keine weiteren positiven Fälle gibt. Wir werden weiterhin engmaschig testen."

"Aktuell sind wir spielfähig"

Nach aktuellem Stand soll das für Sonntag (14 Uhr) angesetzte Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig aber wie geplant stattfinden: "Aktuell sind wir spielfähig", sagte Viktoria-Sprecherin Vera Krings auf Anfrage. "Allerdings müssen wir kreativ werden." Denn zwar gelten aus dem 27 Spieler umfassenden Kader abzüglich der sieben Corona-Fälle derzeit 20 Akteure als spielberechtigt (mindestens 16 sind notwendig, damit ein Spiel ausgetragen kann), allerdings zählen auch die verletzten Bernd Nehrig (Achillessehnenanriss), Tobias Gunte (Knieverletzung) und Kimmo Hovi (Fußbruch) dazu.

Somit stehen Trainer Benedetto Muzzicato tatsächlich nur 17 einsatzfähige Spieler zur Verfügung. Heißt: Sollten weitere Corona-Fälle hinzukommen, was zu befürchten ist, steht die Austragung der Partie auf der Kippe – zumal dann möglicherweise die komplette Mannschaft in Quarantäne müsste. Auch beim BTSV gab es am Dienstag einen weiteren Corona-Fall. Insgesamt melden die Drittligisten seit Jahresbeginn bereits 40 Infektionen, 14 allein in dieser Woche.

   
Back to top button