Chemnitz: Hoheneder neuer Kapitän – Auch Bohl spielt vor

Nach dem Rauswurf von Kapitän Daniel Frahn steht der neue Spielführer des Chemnitzer FC fest: Niklas Hoheneder wird die Mannschaft ab sofort auf den Platz führen. Derweil ist mit Daniel Bohl ein weiterer Probespieler ins Training eingestiegen.

Dejan Bozic fehlt krankheitsbedingt

Seit Mittwoch wird beim Chemnitzer FC wieder trainiert, Sportdirektor Thomas Sobotzik informierte die Spieler und das Funktionsteam über die Vorgänge in den vergangenen Tagen: "Alles, was gesagt wurde, bleibt in der Kabine. Es war ein sehr offener Dialog", erklärt Sobotzik gegenüber der "dpa". Trainer David Bergner berichtet: "Wir haben uns die Zeit genommen, alle Fragen der Spieler zu beantworten und auch unsere Sichtweise der Entscheidung noch einmal darzulegen."

Während Stürmer Dejan Bozic krankheitsbedingt fehlte, wurde Innenverteidiger Niklas Hoheneder zum neuen Kapitän bestimmt. Der 32-Jährige spielt seit letzter Saison für die Himmelblauen und gehört zu den Leistungsträgern sowie zum Mannschaftsrat. Die Binde trug Hoheneder in der verletzungsbedingten Abwesenheit von Frahn bereits in den letzten drei Spielen.

Bohl stellt sich vor

Unterdessen ist mit Daniel Bohl ein weiterer Probespieler ins Training eingestiegen – das berichtet die "Bild". Der 25-jährige Mittelfeldspieler war in der vergangenen Rückrunde für Energie Cottbus aktiv und kam 16 Mal zum Einsatz (ein Tor) – nach dem Abstieg trennten sich die Wege. Insgesamt kann Bohl auf die Erfahrung von 130 Drittliga-Spielen für Mainz II, Halle und Cottbus zurückblicken – dabei erzielte er sechs Tore und bereitete sechs weitere vor. Neben dem früheren Junioren-Nationalspieler (19 Einsätze) spielt derzeit auch Davud Tuma (23, Linksaußen) vom Halleschen FC vor.

   
Back to top button