Chemnitz: HFC-Reservist Tuma spielt als Frahn-Ersatz vor

Von

© imago images / Christoph Worsch

Auf der Suche nach einem Ersatz für seinen gefeuerten Kapitän Daniel Frahn könnte der Chemnitzer FC schnell fündig werden. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung spielt Stürmer Davud Tuma vom Ligarivalen Hallescher FC bei den Sachsen vor.

Tuma in Halle auf dem Abstellgleis

Beim HFC spielt Tuma in den Planungen von Trainer Torsten Ziegner trotz eines noch bis zum Saisonende laufenden Vertrages keine Rolle mehr. In den ersten vier Saisonspielen der Saalestädter kam der 23-Jährige jedenfalls nicht zum Einsatz, nachdem der gebürtige Westfale bereits auf der Zielgeraden den vergangenen Spielzeit nur noch Reservist war.

Tumas Unzufriedenheit mit seiner Situation in Halle ist nachvollziehbar. Laut der "Bild" soll der Angreifer, der vor Beginn der vergangenen von Carl Zeiss Jena zum HFC gekommen war, bereits seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Verein mit Perspektiven auf regelmäßige Einsätze sein.

34 Drittliga-Spiele

Chemnitz benötigt nach der Trennung von Frahn prinzipiell zusätzliche Durchschlagskraft im Angriff. Ob Tuma, der auf 34 Drittliga-Spiele (ein Tor, drei Vorlagen) zurückblickt, der passende Kandidat für den Aufsteiger sein kann, soll sein Probetraining in den kommenden Tagen erweisen.

   

liga3-online.de