Osnabrück feiert Amenyido: "Schöner kann es nicht sein"

Osnabrück feiert Amenyido: "Schöner kann es nicht sein"

Nach zwei torlosen Spiele gegen Großaspach und im Derby gegen Preußen MÜnster hatte der VfL Osnabrück seinen Torriecher in der Partie mit dem Halleschen FC wiedergefunden. Mit Etienne Amenyido gab es sogar einen glücklichen Debütanten, denn für den 20-Jährigen war es der erste Treffer der im deutschen Profi-Fußball – der den VfL zu neun Punkten Vorsprung führte.

VfL vor Spitzenspiel: "Im schlimmsten Fall ist nichts passiert"

Nach zwei torlosen Auftritten in Folge steht beim VfL Osnabrück das richtungsweisende Duell mit dem Verfolger aus Halle an. Aber auch der HFC geizte zuletzt mit dem Toreschießen und noch dazu stehen bei beiden Vereinen zwei Keeper zwischen den Pfosten, die in der Rangliste der "Weißen Weste" ganz oben stehen. Es wird eine Nervenschlacht.

Verdacht auf Spielmanipulation: Osnabrücker Spieler freigesprochen

Der Verdacht von Versuch auf Spielmanipulation ist vom Tisch – Marc Heider, Tobias Willers und Addy-Waku Menga wurden vom Landgericht Osnabrück freigesprochen. Im Fokus stand nach wie vor die Begegnung zwischen dem VfL Osnabrück und dem abstiegsbedrohten SC Paderborn 07 am 38. Spieltag der Saison 2016/17.

Schulterverletzung: Osnabrück sechs Wochen ohne Agu

Tabellenführer VfL Osnabrück muss in den nächsten Spielen auf Eigengewächs Felix Agu verzichten.