Aufstiegszug für Haching nach Meppen-Pleite wohl abgefahren

Aufstiegszug für Haching nach Meppen-Pleite wohl abgefahren

Fünftes Spiel im Jahr 2019, vierte Niederlage: Die SpVgg Unterhaching ist auch weiterhin auf der Suche nach der starke Form aus der Hinrunde. Nach der neuerlichen Pleite gegen den SV Meppen ist der Aufstiegszug für die Elf von Trainer Claus Schromm wohl abgefahren.

Erster Sieg im neuen Jahr: Große Erleichterung in Unterhaching

Die SpVgg Unterhaching hat sich im Aufstiegsrennen zurückgemeldet. Durch den ersten Sieg im neuen Jahr mit 1:0 bei den Würzburger Kickers gaben die Bayern das Signal zur Aufholjagd auf den mittlerweile in größere Entfernung gerückten Relegationsplatz.

1:0 bei den Kickers: Hachings Negativserie endet in Würzburg

Aufgrund einer Sturmwarnung war unsicher, ob das Spiel stattfinden könnte, doch pünktlich um 19 Uhr wurde die Partie zwischen den Würzburger Kickers und der SpVgg Unterhaching angepfiffen. Die Zuschauer sahen zum Abschluss des 26. Spieltages eine Partie auf Augenhöhe, die am Ende die Gäste aufgrund einer konzentrierten Defensivleistung mit einem Tor Vorsprung für sich entschieden und so ihre Negativserie beendeten.

"Gefühlt 100 Ballverluste": Haching in Aalen von der Rolle

Trainer Claus Schromm und seine SpVgg Unterhaching bekommen kein Fuß auf den Boden: Beim VfR Aalen gingen die Oberbayern mit einer 1:4-Niederlage unter. In der Rückrunde konnte das Team bislang nur drei Punkte sammeln, das geschah allerdings vor der Jahreswende. Seitdem blieben die Hachinger punktlos.