Haching absolviert neun Spiele in 39 Tagen: "Es ist brutal"

Haching absolviert neun Spiele in 39 Tagen: "Es ist brutal"

Die SpVgg Unterhaching tritt nach dem 0:0-Unentschieden gegen den FC Energie Cottbus weiter auf der Stelle. Verletzungspech, Spielrhythmus und Kopfsache macht Trainer Claus Schromm als Gründe für die schlechte Saisonphase seiner Mannschaft aus.

Keine Treffer im Nachholspiel: Cottbus und Haching nur 0:0

Im Nachholspiel vom 22. Spieltag traf die seit der Winterpause kriselnde SpVgg Unterhaching im Sportpark auf den FC Energie Cottbus, der mit einem Sieg die Abstiegsplätze hätte verlassen können. Am Ende duften sich beide höchstens über einen Teilerfolg freuen: Beide Teams verpassten einen Treffer und trennten sich 0:0.

Schock für Unterhaching: Saison-Aus für Stephan Hain

Hiobsbotschaft für Stephan Hain: Der Stürmer der SpVgg Unterhaching musste im Spiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach verletzungsbedingt ausgwechselt werden. Die MRT-Untersuchung ergab, dass Hain mit einem Schaden am Syndesmoseband für den Rest der Saison ausfallen wird.

Manfred Schwabl mit Geldstrafe und Innenraumverbot belegt

Manfred Schwabl wird für ein Spiel gesperrt – so könnte sich das Urteil des DFB lesen, das dem Präsidenten der SpVgg Unterhaching ein Innenraumverbot für das kommende Meisterschaftsspiel gegen Energie Cottbus auferlegt. Außerdem muss der 52-Jährige eine Geldstrafe zahlen.