Bericht: Zejnullahu war auch bei Hansa ein Thema

Mit Eroll Zejnullahu vermeldete der FC Carl Zeiss Jena am Freitag die Verpflichtung eines zweitligaerfahrenen Mittelfeldspielers. Wie nun bekannt wurde, soll der 24-Jährige auch bei Hansa Rostock ein Thema gewesen sein – das berichtet die "Bild".

Letztes Pflichtspiel im April 2018

13 Neuzugänge hat der F.C. Hansa bisher unter Vertrag genommen, die Suche nach weiteren Verstärkungen läuft. Dabei hatte die Kogge offenbar auch ein Auge auf Eroll Zejnullahu geworfen, der zuletzt bei Union Berlin aktiv war. 79 Mal kam der 24-Jährige für die Eisernen sowie den SV Sandhausen in der 2. Bundesliga zum Einsatz, zuletzt allerdings im April 2018. War das der Grund, warum ein Transfer an die Ostsee letztlich nicht zustande gekommen ist?

Probetraining in Aue

Auf der anderen Seite soll mit dem FC Lugano aber auch ein Erstligist aus der Schweiz Interesse an einer Verpflichtung gehabt haben. In der Sommerpause spielte der gebürtige Berliner zudem bei Erzgebirge Aue vor. Doch letztlich entschied sich Zejnullahu für den FC Carl Zeiss Jena. Bei Hansa ist derweil Maximilian Oesterhelweg ins Visier geraten.

   
Back to top button