Bericht: VfL mit Interesse an Granatowski und Klingenburg

Von

© imago

Die Personalplanungen beim VfL Osnabrück für die 2. Bundesliga laufen auf Hochtouren. Während Torhüter Nils Körber für ein weiteres Jahr von Hertha BSC ausgeliehen wurde, soll nach "Kicker"-Angaben Interesse an Nico Granatowski und René Klingenburg bestehen.

Von Meppen zum VfL?

73 Spiele bestritt Granatowski in den letzten beiden Spielzeiten für den SV Meppen, ehe er Anfang Mai seinen Abschied Richtung 2. Bundesliga bekanntgab. Zieht es den 27-Jährigen nun ausgerechnet nach Osnabrück? Beim VfL würde Granatowski auf seinen früheren Meppener Teamkollegen Benjamin Girth treffen. Eine Tatsache, die den Fans des SVM wohl bitter aufstoßen dürfte. Bereits der Wechsel von Girth an die Bremer Brücke im vergangenen Winter (er kam auf Leihbasis aus Kiel) hatte für Missfallen gesorgt. Rein sportlich würde Granatowski die Erfahrung aus 89 Drittliga-Spielen mit sechs Toren und 15 Vorlagen mitbringen. In der gerade abgelaufenen Serie stand der frühere Spieler der Sportfreunde Lotte 34 Mal auf dem Platz (drei Tore, fünf Vorlagen).

Klingenburgs starke Saison in Münster

Auch René Klingenburg blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Im Trikot des SC Preußen Münster kam er in 34 Partien zum Einsatz, trug sich neunmal in die Torschützenliste ein und lieferte vier weitere Vorlagen. Seinen am 30. Juni auslaufenden Vertag hat der 25-jährige Mittelfeldspieler nicht verlängert, er könnte somit ablösefrei zum Zweitliga-Aufsteiger, der zudem vor der Verpflichtung von Halles Moritz Heyer stehen soll, wechseln. Allerdings sind die Lila-Weißen nicht der einzige Interessent für Klingenburg.

   
  • Fat Tony

    Na, ob das mal gut geht nur ablösefreie Spieler aus der Dritten Liga für die anstehende Zweitliga-Saison zu verpflichten. Oder plant man gleich für die Zeit nach einem eventuellen Wiederabstieg?

    Naja wird schon gut gehen, ist ja nicht MD! :-)

    • VfL1899Supporter

      So spart man wenigstens viel Geld, außerdem kann es auch der Fall sein, dass die Spieler mit Ablöse floppen, so geht man kaum Risiko ein.

    • Wolfgang Kiaulehn

      Ich rate mal dazu, einen Blick nach Uerdingen zu werfen. Viel Geld, große Namen, und 2-stellig in der Tabelle.
      Thioune und Schmedes wissen schon, was sie tun, so wie bereits vor einem Jahr.

      • Fat Tony

        Ist ja auch mehr der Ärger, dass sie die Topspieler der Dritten Liga ablösefrei bekommen. Ein Moritz Heyer hätte dem HFC auch mal eine Ablöse einbringen können.

liga3-online.de