Hansa: Hannover-Talent im Visier – Duo sollen vorspielen

Schlägt Hansa Rostock nochmal auf dem Transfermarkt zu? Die Kogge soll sich in Gesprächen mit Tim Dierßen von Hannover 96 befinden – und darüber hinaus zwei weitere Kandidaten testen.

Vier Kurzeinsätze in der Bundesliga

Wie die "Bild" berichtet, ist Hansa Rostock derzeit nochmal intensiv auf der Suche nach Verstärkungen. Sportchef Martin Pieckenhagen soll dabei auch nach Hannover schauen: Dem Bericht zufolge hat Mittelfeldspieler Tim Dierßen das Interesse der Kogge geweckt.

Der 23-Jährige lief bei Zweitligist 96 vor allem in der Regionalliga-Mannschaft auf, durfte in den vergangenen Jahren aber zumindest vier Kurzeinsätze in der Bundesliga sammeln. In der letzten Saison kam Dierßen insgesamt 23 Mal in der Regionalliga Nord zum Einsatz, erzielte dabei einen Treffer und bereitete drei weitere vor. Vor einigen Wochen stellte sich der 23-Jährige bereits im Probetraining des SV Meppen vor.

Andrist und Weidlich sollen vorspielen

Neben Dierßen sollen zwei weitere Kandidaten im Fokus der Rostocker stehen und sich am Mittwoch im Rahmen des Trainings bei Hansa vorstellen: Stephan Andrist (31, Rechtsaußen) stieg in der vergangenen Saison mit dem VfR Aalen ab und ist auf der Suche nach einem neuen Verein. Der 31-Jährige bringt bereits eine Hansa-Vergangenheit mit: Zwischen 2015 und 2017 bestritt der Schweizer 74 Spiele für den FCH und verbuchte dabei 24 Tore und zwölf Vorlagen, ehe es ihn nach Wiesbaden zog. Insgesamt stehen 130 Drittliga-Spiele in seiner Vita.

Daneben soll auch Kevin Weidlich eine Chance im Probetraining bekommen: Der Außenbahnspieler (29) lief in der vergangenen Saison für den FC Energie Cottbus auf und verpasste lediglich drei Spiele der gesamten Spielzeit, die für die Wollitz-Elf allerdings ebenfalls mit dem Abstieg endete. Fraglich ist allerdings, ob Andrist und Weidlich sofortige Verstärkungen wären.

Auch George ein Thema?

Ein weiterer Kandidat laut dem niederländischen Online-Portal "tubantia.nl": Dylan George. Der 21-jährige Linksaußen stand zuletzt beim FC Twente Enschede unter Vertrag und spielte in der vergangenen Rückrunde auf Leihbasis für Zweitligist Helmond Sport (neun Spiele, ein Tor). Insgesamt blickt George auf 15 Erst- und 22 Zweitliga-Spiele in den Niederlanden zurück. Bereits in der vergangenen Woche wurden zudem Maximilian Oesterhelweg mit der Kogge in Verbindung gebracht.

   
Back to top button