Adriano Grimaldi vor Rückkehr in Osnabrücks Kader

Nach seiner schweren Gesichtsverletzung im DFB-Pokal-Spiel gegen Erzgebirge Aue steht Adriano Grimaldi möglicherweise vor einer Rückkehr in den Kader des VfL Osnabrück. Die Maske, die er nach der OP tragen muss, stört den 22-jährigen Deutsch-Italiener nicht. Im Training zögerte er auch nicht vor Kopfball-Duellen mit den Mannschaftskollegen. Der Spieler selber sieht eine kleine Chance auf einen Einsatz am kommenden Samstag beim 1. FC Saarbrücken. Sein Trainer Maik Walpurgis weiß nicht, wie er die schnelle Genesung seines Stürmers einschätzen soll: "Normalerweise kann das nicht gehen", sagte er der "Neue Osnabrücker Zeitung". Grimaldi kann nach drei Pflichtspielen zwei Treffer und eine Torvorlage nachweisen.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button