9. Mai 2014 um 11:41 Uhr

Lizenz-Verwehrung für Leipzig würde Aufstiegskampf neu regeln

Von
DarmstadtdaCostag3groß

Am Donnerstag sorgte die Ablehnung des Einspruchs von Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig durch die Deutschen Fußball Liga (DFL) für viel Aufregung. Der Weg zur benötigten Lizenz für die Sachsen wird somit nicht leichter. Bis zum 28. Mai hat der Klub nun Zeit, die gestellten Forderungen seitens der DFL zu erfüllen. Doch welche Auswirkungen hätte es auf die Aufstiegsregelung, wenn Leipzig tatsächlich die Lizenzerteilung verwehrt bleibt? liga3-online.de hat die Spielordnung, genauer gesagt §55, des Deutschen Fußball-Bundes gelesen und kann dem Viertplatzierten der Dritten Liga in einem bestimmten Fall sogar etwas Hoffnung machen, unerwartet aufzusteigen.

Fall 1: Der SV Darmstadt 98 verliert in der Relegation

Sollten die Lilien in der Relegation verlieren, würde der Aufstieg in die 2. Bundesliga dennoch feststehen, da RB Leipzig nicht aufsteigt. Der Sieger der Relegation (Dresden oder Bielefeld) wäre logischerweise auch weiterhin zweitklassig. Der Tabellenvorletzte und –letzte würden in die Dritte Liga absteigen. Aus Liga 3 rückt der 1. FC Heidenheim mit den Hessen eine Spielklasse höher.

Fall 2: Der SV Darmstadt 98 gewinnt in der Relegation

Dann wäre die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster natürlich zweitklassig. Nun kommt aber der vierte der Dritten Liga ins Spiel. Der unterlegene Tabellensechzehnte der 2. Bundesliga würde absteigen, für ihn rückt der Vierte (im Moment der SV Wehen Wiesbaden, aber auch der VfL Osnabrück und der MSV Duisburg haben noch Chancen) aus Liga 3 nach und würde unverhofft ab dem Sommer im Bundesliga-Unterhaus spielen.

FOTO:  FU Sportfotografie

.

  • Ihr dürft Alle aufatmen – Spassfußballer

    Ihr dürft aufatmen. Die Lizenz für RBL ist durch. Bis 28.05.2014 werden einige der Auflagen von DFL und DFB erfüllt werden, andere dafür fallen gelassen bzw. ausgesetzt. Warum? Weil der DFB das letzte Wort hinter den Kulissen in der DFL hat!
    Man beachte den Artikel in der süddeutschen Zeitung von Gestern.

  • FCH Heide

    „Wem der Fussball zu kommerziell ist oder wird, dem steht es frei sich eine Sportart zu suchen wo Geld keine Rolle spielt“.

    der letzte Satz von dir zeigt dein wahres Gesicht
    Micha sch..ss rote Kühe oder woher auch immer

    • Traditionsretter

      Geh ich auch von aus Micha ist Hoppeheim oder RBL Anhänger alles andere wäre nicht zu verstehen

      • Micha

        Da muss ich dich leider enttäuschen. „Mein“ Verein ist aber trotzdem in Osten der Republik ;) genauer gesagt in Thüringen :)

      • Micha

        Ich weiss zwar nicht nach welchen Regeln hier Kommentare durchgewunken werden oder eben nicht……aber ich versuch es nochmal
        Ich bin weder von der beiden genannten Mannschaften noch irgendeiner der anderen die geballt von möglicherweise einem Sponsor gefüttert werden.
        Der Verein der meine Symphatien hat und auch mein Geld bekommt ist tatsächlich im Osten der Republik beheimatet, allerdings in Thüringen ;) jetzt zerbrecht euch mal euren Kopf darüber :)

      • Nussknacker

        Micha, Kommentare mit Smileys kommen hier immer in Moderation. Aber vermutlich kommen auch mitunter gewisse User-Namen automatisch in Moderation. Ich habe auch schon erlebt, das unliebsame Kommentare, die hier schon veröffentlicht waren, kurz vor Mitternacht plötzlich verschwanden. Und das, obwohl sie keinerlei Verstöße gegen übliche Kommentar-Richtlinien enthielten. Währenddessen werden hier Kommentare, die eindeutig Beleidigungen gegen andere User enthalten und andernorts gesperrt würden, durchgewunken.

      • Traditionsretter

        Micha Thüringen liegt aber rein rechtlich in Deutschlands Mitte die Ostgebiete sind nicht mehr in Deutscher Hand

  • Traditionsretter

    Bei uns Fans von Traditionsvereinen spielt auch Angst eine große Rolle,wenn Mäzen+Werksvereine dauerhaft Plätze in der Bundesliga besetzen,wo bleiben dann die richtigen Derbys z.B und wie sollen kleinere Vereine die weniger finanziellen Spielraum besitzen jemals mit irgendwelchen Milliardären mit halten können.SIe können es einfach nicht und werden so gezwungen entweder volles Risiko gehen oder für lange Zeit einige eventuell sogar für immer aus dem Profifußball zu verschwinden also versteht uns auch mal@Holger z.B

    • Holger

      Erkenne einfach den Unterschied zwischen Leistungssport und Volkssport, das wird Dir helfen!

      • RBL Hasser

        Dann erkennt ihr bald die Härte die ein Volk gegen Hassobjekte aufbringen kann,so einfach läuft das ihr werdet die Hölle erleben in allen Stadien Deutschland mag euch nicht und das werdet ihr noch spüren glaub mir.Hopp war und ist schon ein Feindbild aber RBL sehen alle als noch schlimmer an und das werdet ihr merken sollte die DFL sich von euch weichspülen lassen

      • Traditionsretter

        Leistung muss man sich erarbeiten @Holger und nicht erkaufen wie es Mateschitz in Leipzig macht.Niemand würde etwas sagen wenn ihr euch langsam und ohne Unsummen von der Kreisliga an hochgearbeitet hättet, weil das wäre eine Leistung gewesen.Aber so wie es in Leipzig abgelaufen ist kann man niemals von Leistung sprechen also halt mal den Ball flach und trink weniger Gummibärenpi..e das scheint euch in Leipzig den Geist zu vernebeln.Besonders unfair finde ich die Äußerung West/Ost von wegen der Westen würde dem Osten nichts gönnen so ein Mumpitz wird leider von einigen RBL Anhängern seid Tagen in den Medien behauptet.Es geht nicht um die Lage von RBL denn egal ob RB im Norden Osten Westen Süden wäre es würde genau so Gegenwind geben wir derzeit.Chancengleichheit ist durch Konstrukte wie RBL leider nicht gegeben und das widerspricht dem Sportlich Geist des Fair Plays denk mal drüber nach

    • Björn(Dresden)

      Leistung kennt man in Leipzig nicht dort regiert der Kommerz finde es schade eigentlich hat keiner im Osten das nötig was RBL verkörpert stößt zu Recht auf Abneigung

  • oldschool darmstadt

    Vergesst die ganze rechnerei Leute
    RB wird in der nächsten Saison in der zweiten Liga spielen …wetten ?

    • Holger

      Darmstadt auch

  • Traditionsretter

    Micha du machst dir grade keine Freunde glaub mal wir Aachener hätten es gerne anders gehabt doch wurden von unfähigen Leuten im Vorstand in den Ruin getrieben.Jetzt wird es ein langer Weg werden,bis Alemannia wieder dort ist wo sie hingehört in die 2.Liga!Nur die ehemaligen die es verbockt haben sind alle sehr sehr weich gelandet

  • TRUE

    RBL wir haben euch was mit gebracht HASS HASS HASS

    • WuW

      Wie niedlich. Komm kuscheln :)

      • TRUE

        Nur wenn ich meinen Baseballschläger mitnehmen darf^^

  • DFL und DFB das Ende der Neutralität?

    Was hier abläuft ist eine gigantische Lachnummer! Der Ruf des DFBs und sein Anhängsel DFL erleidet derzeit die maximale Rufschädigung. Und zwar hausgemacht. Die Statuten wurden durch den DFB absichtlich zerschossen. Damit hat sich der DFB als Rechtsaufsicht abgeschafft.

    Mateschitz könnte zwar durch seine Winkeladvokaten bis 28.05.2014 gewinnen, aber danach ist das Ansehen des Vereinsmeiers in Europa futsch! KEINE Firma wird danach mehr in einen SportVEREIN investieren. Nicht einen müden Euro.
    Willkommen im Konsum- und Oligarchensumpf.
    Beckenabauer hat den deutschen Fußball maximalen Schaden zugefügt.
    Eigentlich schon das Projekt Pseudoverein SAP Hoppenheim. Eine materiell verrohte Egoisten-Gesellschaft verdient es nicht besser.

  • Badkurvensteher

    Und das ganze Theater nur weil ein starrsinniger Milliardär aus Österreich nicht bereit ist ein bischen an seinem Marketingprojekt zu schrauben, um wenigstens den Anschein eines normalen Vereins zu erwecken.

    • Kunde

      Das wird er schon machen. Zur Not schiebt er ein bischen Geld in DFB Projekte, „anonym“ versteht sich, und dann ist alles wieder geschmiert….

    • Aachener

      Schade das RBL genau wie Hoppenheim unsere Fußballkultur zerstören will und leider damit durchkommen dank der Macht des Geldes

      • Micha

        Wo viel Geld in den falschen Händen hinführt sieht man ja am Beispiel Aachen bestens ;)

      • Aachener

        Micha klar und du hast Ahnung oder was?Bei uns waren leider Idioten am Werk und die Konsequenzen baden wir Fans jetzt aus

      • Aachener

        Wären wir nicht in die 3.Liga abgestiegen wäre das noch nicht mal das Problem gewesen,es gibt Vereine in der 1. und 2.Liga die mit mehr Schulden als wir die hatten ohne Probleme die Lizenz bekommen

      • Oecher-Viking

        OH ho Micha ich kann ja nicht sagen welchem Verein du zugehörst,aber glaube mir das kann jedem Verein ganz schnell passieren.Einmal die falschen Leute in der Führung und es geht bergab leider.Grade hier in der 3.Liga ist es leider einigen bisher so ergangen warum wohl?Fakt ist zu wenig Kohle in Liga 3 aber alles soll unter Profibedingungen laufen das kann nicht immer gut gehen

      • Traditionsretter

        Micha die 3.Liga ist leider finanziell nicht grade rosig aufgestellt wenig TV Geld u.s.w aber wohl Profibedingungen von den Vereinen fordern das kostet nun einmal Geld auch wenn es der DFB nicht verstehen möchte.Leider mussten schon einige Vereine durch diese Liga die Insolvenz+Zwangsabstieg antreten warum denn wohl?

      • Micha

        hm….aber Aachen kam doch mal aus der ersten Liga und wie „Aachener“ sagt….es waren Idioten am Werk. Und es gibt unzählige Beispiele mehr wo es entweder Idioten waren oder sogar Bank/Stadt/Land.
        Wenn man die Traditionsbrille mal abnimmt sieht man vielleicht mal was für eine ganze Region mit mehr als 1 Mio Einwohnern getan wird. Und alles ohne irgendwelche Steuergelder/Bürgschaften. Im Gegenteil, die Steuern die jetzt dort in L generiert werden werden sicherlich dringender gebraucht als ein Traditionsverein der eh keine Chance haben wird weil….;)
        Wem der Fussball zu kommerziell ist oder wird, dem steht es frei sich eine Sportart zu suchen wo Geld keine Rolle spielt.

      • Adlerträger

        QMicha: Fußball ist aber nicht dafür da Kommunen zu finanzieren, die sollen ihre Probleme selber lösen.

      • Micha

        Aber um Vereinsprobleme zu lösen sind die Kommunen gut genug??

      • Traditionsretter

        Micha in Aachen war es der ehemalige OB Jürgen Linden der das Stadion unbedingt wollte,leider war er zur selben Zeit auch Präsident bei Alemannia und was passiert wenn Politiker bauen sieht man ja an Stuttgart 21 Berliner Flughafen u.s.w Politiker verbrennen Geld ohne Ende.Und mal ganz ehrlich bevor ich mein Steuergeld an Griechenland oder irgendwelche Banken wandern sehe dann doch lieber zur Erhaltung von Traditionsvereinen oder?
        Nehmen wir z.B die Stadt Aachen 15Millionen jährlich fürs Theater aber bei Alemannia wo mehr Leute hingehen wurde grade einmal ein Bruchteil dieser Summe gebraucht doch leider befindet sich die Stadt Aachen wie so viele Kommunen im Westen kurz vor der Pleite also kam die Insolvenz!

      • Micha

        ist ja alles richtig was du schreibst….ABER:
        RBL kostetm außer Red Bull und vielen Traditionsbewahrern die Nerven, niemanden etwas……ganz im Gegenteil. Aber das wird hier wohl nicht gern gesehen das etwas geschaffen wird ohne das die Allgemeinheit dafür bluten muss!

      • Holger

        Aus gesellschaftspolitischer Sicht ist RBL sogar ein Musterverein. Er benötigt kein Geld oder irgendwelche Bürgschaften von der Stadt, er finanziert sich dank des Hauptsponsors selbst. Und auch das Stadion, das vom Steuerzahler zwar vorfinanziert wurde, befindet sich mittlerweile in privater Hand, liegt also der Kommune auch nicht auf der Tasche. Und da wundern sich viele, warum der Leipziger OBM öfters zu RB-Spielen geht. Ein besserer Verein kann ihm und seiner Stadt gar nicht passieren. Und was die Tradition angeht: In Aachen fährt doch auch keiner mehr mit der Pferdekutsche, Ihr habt doch sicher auch schon BlueTec-Motoren bei Euch, oder?

      • Aachener

        Sicher aber warum verschulden sich denn Traditionsvereine? Sie müssen um mit Projekten wie Hoppenheim oder RBL mithalten zu können Millionen in den Kader stecken,solange es sportlich läuft auch kein Problem.Aber wehe es kommt ein Abstieg dann gerät man in einen nicht mehr aufzuhaltenden Strudel der nicht selten in der Insolvenz endet. Bei uns war es der Stadionkredit der das Gerüst zusammen brechen ließ, in der 2.Liga musste man jährlich 6Millionen abzahlen das klappte nach dem Abstieg in Liga 3 leider nicht mehr.Leider war der Stadionneubau aber laut den ehemaligen Verantwortlichen nötig,da die DFL auf Grund von Sicherheitsbestimmungen einen Umbau gefordert hatte.Der alte Tivoli hätte nach diesem Umbau eventuell noch 17000Zuschauer gefasst was für damalige Verhältnisse viel zu wenig gewesen wäre.Also entschied man sich für den Neubau doch man war sehr blauäugig was die Finanzierung anging,anstatt in Beine investierte man in Steine und das konnte nicht gut gehen.Doch die ehemaligen dachten ja man würde schnell wieder in der 1.Liga landen nur wenn man nicht in gute Spieler investiert konnte das so ja nie klappen

LiveZilla Live Chat Software